icon.arrowLeft Zurück zur Übersicht
News
18. Juni 2012
Die Sonne spendet Filmerlebnisse!

Die im Januar 2012 gegründete Genossenschaft Solar St.Gallen, welche eigentlich Photovoltaik-Anlagen auf Stadtdächer realisiert, macht im Juni mit einer speziellen Aktion unter dem Motto - Die Sonne spendet Filmerlebnisse! - auf sich aufmerksam. Damit will sie Begeisterte für Solarenergie gewinnen. Mit der unerschöpflichen Sonnenenergie werden die Batterien des Solarkinos tagsüber gespiesen, sodass das Kinoerlebnis am Abend für alle Solarbegeisterten doppelt genossen werden kann. Der Eintritt ist frei.

Unterwegs in verschiedenen Quartieren der Stadt

Das Solarkino, in der Schweiz als Cinéma Solaire bekannt, findet zwischen dem Freitag 22. und Freitag 29. Juni 2012 täglich statt. Vorgeführt werden die Filme auf der Kreuzbleiche, auf dem Areal der Universität St. Gallen und im Familienbad Dreilinden. Bei schlechtem Wetter findet das Kino im Eventlokal KuGl statt.

Vielfältiges Programm

Das Solarkino zeigt Filme verschiedener Genres, damit sich ein möglichst breites Publikum angesprochen fühlt. Auf dem Programm stehen unter anderem eine Filmbiografie, ein Kurzfilmabend und ein Animationsfilm.

Eröffnet wird das Solarkino vom deutschen Dokumentarfilm „Die 4. Revolution“, einem Film, welcher erneuerbare Energieprojekte auf der ganzen Welt vorstellt. Ein besonderer Leckerbissen wird sicher die Vorführung des Schweizer Spielfilms Nachtexpress – ein Volksstück von Regisseur Alex E. Kleinberger, indem auch Schauspieler mit St.Galler Wurzeln mitwirken.

Sämtliche Filme werden in deutscher Fassung gezeigt.

Nicht nur geistige Nahrung

Jeweils ab 20.00 Uhr können sich die Gäste vom kulinarischen Meister der indischen Küche, Ganesh Bredeka vom Restaurant Samosa – Little India, verwöhnen lassen. Ein Getränkestand ist ebenfalls da. Bei Einbruch der Dunkelheit, kurz nach 21.15 Uhr beginnt dann die Filmvorführung.

Es werden 50 Sitzplätze bereitgestellt. Wer aber möchte, kann seinen eigenen Stuhl mitbringen. Ein aufklappbarer Sitz- oder Liegestuhl? Hauptsache, man fühlt sich wohl!

Programm beachten

Die genauen Angaben wann wo welcher Film läuft, sind sowohl auf Plakaten und Flyers, als auch auf der Homepage der Genossenschaft Solar St. Gallen und des KuGl aufgelistet. Auf diesen Webseiten wird täglich ab 14.00 Uhr die Wahl des Standorts (Open Air / KuGl) publiziert.