Bald im Solarkino
Sein - gesund, bewusst, lebendig
Ort
Datum05. August 2021
Türöffnung:19:00
Filmstart:20:45
Länge:1h 40min
Sprache:de-DE
Regie:Bernhard Koch
Genre:Dokumentation
Wetterprognose
Weitere Wetterinformationen ansehen 14.1℃
Volevo Nascondermi
Ort
Datum06. August 2021
Türöffnung:19:00
Filmstart:20:45
Länge:2h 0min
Sprache:it-IT
Regie:Giorgio Diritti
Genre:Drama
Wetterprognose
Weitere Wetterinformationen ansehen 14.7℃
Schweizer Kurzfilmabend
Ort
Datum07. August 2021
Türöffnung:19:00
Filmstart:20:45
Länge:1h 30min
Sprache:de-CH
Regie:Diverse
Genre:Diverse
Wetterprognose
Weitere Wetterinformationen ansehen 14.1℃
Master Cheng in Pohjanjoki
Ort
Datum12. August 2021
Türöffnung:19:00
Filmstart:20:30
Länge:1h 54min
Sprache:de-DE
Regie:Mika Kaurismäki
Genre:Drama, Romanze
Wetterprognose
Weitere Wetterinformationen ansehen 17.5℃
The Climb
Ort
Datum13. August 2021
Türöffnung:19:00
Filmstart:20:30
Länge:1h 38min
Sprache:de-DE
Regie:Michael Angelo Covino
Genre:Fiction, Drama, Komödie
Wetterprognose
Weitere Wetterinformationen ansehen 19.6℃
Der Rausch
Ort
Datum14. August 2021
Türöffnung:19:00
Filmstart:20:30
Länge:1h 57min
Sprache:de-DE
Regie:Thomas Vinterberg
Genre:Drama
Wetterprognose
Weitere Wetterinformationen ansehen 16.1℃
Der Rausch
Ort
Datum19. August 2021
Türöffnung:19:30
Filmstart:20:30
Länge:1h 57min
Sprache:de-DE
Regie:Thomas Vinterberg
Genre:Drama
Wetterprognose
Weitere Wetterinformationen ansehen 17.8℃
Lucky
Ort
Datum21. August 2021
Türöffnung:19:30
Filmstart:20:30
Länge:1h 28min
Sprache:de
Regie:John Carroll Lynch
Genre:Drama
Wetterprognose
Weitere Wetterinformationen ansehen 0℃

News

Hoffen auf Programmstart morgen abend
04. August 2021

"No singin' in the rain" bitte ... hofft mit, dass uns Petrus morgen hold ist und wir mit dem Film SEIN - GESUND, BEWUSST, LEBENDIG unter trockenem Himmel starten können! Wir halten Euch hier und auf unserer Website kurzfristig auf dem Laufenden und im Fall der Fälle auch über einen möglichen Ersatztermin.

Parasite heute abend am Otmarkino
02. August 2021
Heute Abend ist Openair-Wetter aber ohne Regen ??
Der Film PARASITE startet ab 21:00 ?
Für die Verpflegung wird der Quartierverein St. Otmar besorgt sein.
Türöffnung wäre ab 20 Uhr.
Wir freuen uns mit euch unter freiem Himmel zu sein.
Otmarkino auf 2. August verschoben
30. Juli 2021

Leider spielt uns das Wetter am Samstag einen Streich, deshalb haben wir zusammen mit dem Quartierverein St.Otmar und dem Sportamt der Stadt St.Gallen entschieden, den Oscar-prämierten Film "Parasite" auf den Montag, 2.August zu verschieben.

Wir freuen uns schon ganz besonders - vor allem, weil es bereits schon der 5. gemeinsame Abend an der Kreuzbleiche mit dem Quartierverein St.Otmar ist.
Bei Regen verschieben wir den Filmabend auf Mittwoch, den 4.8.

Willkommen zur Gesellschaftssatire "Parasite" am Montag - nicht verpassen!

Einfacher Transport des Solarkino-Equipments
28. Juli 2021

Dank des Engagements unseres Sponsors Auto Zollikofer können wir unsere komplette Technik, sowie alle Liegestühle mit allem Drum und Dran viel leichter zu unseren Aufführungsorten transportieren.

Freundlicherweise stellt uns Auto Zollikofer jeweils ihren Transporter an ca. 15 Aufführungsabenden zur Verfügung.
Wir sagen DANKE für Eure Hilfsbereitschaft - Ihr seid ein klasse Hauptsponsor!

Solarkino goes Staegekino am 3. und 4. September
26. Juli 2021

Kommt mit uns treppauf - am Stägestadt-Tag in St. Gallen! 
Am 3. und 4. September zeigt das Solarkino als Vorprrogramm gemeinsam mit dem Verein Stägestadt St.Gallen am Stägekino auf der Gesstreppe am Freitag, 3. September 2021 ab 20:00 Uhr echte Filmperlen: Joker von Todd Phillips und am Samstag, 4. September 2021 Midnight in Paris von Woody Allen.

Die Idee zum Stägekino wurde dem Verein Stägestadt und dem Verein Solarkino durch die Standortförderung der Stadt St.Gallen aus dem Sieger beim IBK-Preis 2019 in der Kategorie «Kreativität» übertragen.

Eintritt frei - Sitzplätze gibt es auf der Gesstreppe und in der Wiese nebenan! Auf die Stufen, fertig, Film ab!
(Bild: Warner Bros. Pictures)

Good vibes neulich am Mare Mio
24. Juli 2021

Dabei waren 120 begeisterte Gäste - und es war ein rundum gelungener Abend! Wir sind so happy, dass  am vergangenen Donnerstag bei endlich bestem Sommerwetter und toller Stimmung inklusive musikalischen Vibes von GK unser Solarkino draussen direkt am See mit dem Film  "The King of Staten Island"  stattfinden konnte. Bilder sagen oft mehr als  Worte - schaut mal rein.

Herzlichen Dank für den Besuch. Wir hoffen natürlich auf weitere schöne Sommernächte mit Euch. Wir zügeln nur nach St.Gallen und freuen uns in 4 Wochen wieder in Rorschach zu sein.

Fotos by Adriana Cardozo

The King of Staten Island mit GK in Rorschach
20. Juli 2021

Der Sommer ist zurück !

Wir zeigen diesen Donnerstag am Mare Mio den Film The King of Staten Island. Die semi-autobiografische Komödie von Judd Apatow mit Comedian und Schauspieler Pete Davidson.

Mit dem Sommer Café @Maremio und dem Solarkino den Sonnenuntergang geniessen!
Im Vorprogramm spielt Stimmungsgarant GK für uns auf der Piazza-Bühne ab 20 Uhr. Wir freuen uns riesig auf dich!

im Würth-Seeareal #rorschach bei #maremio.
Vorprogramm ab 20:00 auf der Piazza-Bühne mit @mr.funk_gk
Filmstart: 21:15

2. Regen-Filmabend im Carmen-Wuerth-Saal
15. Juli 2021

Regen lass nach - wir lassen uns die Sommerlaune nicht verderben, und zeigen am 15.7. den  spannenden Film Knives out – Mord ist Familiensache am  Mare Mio in Rorschach. Geniesst bei Schlechtwetter das Filmerelebnis im wunderschönen Carmen-Würth Saal. Wir beginnen die Vorstellung hier früher - bereits ab 20:15 Uhr.!
Für Gluschtigkeiten sorgt  das hauseigene Kunstcafé  - wir freuen uns auf Euch!

Italienischer Start im Carmen Wuerth-Saal
08. Juli 2021

Das Solarkino startet heute im Rahmen des Mare Mio in Rorschach. Das diesjährige Programm beginnt mit dem italienischen Film: Gli anni più belli - Auf alles was uns glücklich macht von Gabriele Muccino. Wir zeigen den Film auf italienisch mit deutschen Untertiteln.
Da die Wetterprognosen ein Gewitter ankündigen, führen wir den Film im sehr geräumigen Carmen Würth Saal  Für das leibliche Wohl am Mare Mio wird das Kunstcafé im Würth Haus sorgen.

Rahmenprogramm am Solarkino 2021
06. Juli 2021

Das Solarkino bietet neben freien Filmerlebnissen an einzigartigen Orten auch im 2021 ein rundum Rahmenprogramm an. Damit wir gemeinsam ein tolles Sommerfinale erleben und die gemeinsamen Abende so entspannt wie möglich gestalten, informieren wir Euch über die Besonderheiten am Solarkino:

In Rorschach, sind wir im Rahmenprogramm der Mare Mio integriert. Das Mare Mio startet jeweils von Donnerstag bis Samstag bei gutem Wetter ab 16 Uhr. Das Filmprogramm startet an unseren Daten ab Sonnenuntergang. Wir informieren über unsere Webkanäle allfällige Verschiebungen.

In St.Gallen startet das Rahmenprogramm jeweils am Durchführungsort ab 19 Uhr. Wir informieren hier täglich bis 14 Uhr über den Durchführungsort. Der Ort der im Programm für den Film steht, der gilt.

Bring Din eigene Stuehl mit - Wir bieten unseren Gästen jeweils 50 Sitzplätze an, daher ist die Anzahl der Sitzplätze am Solarkino beschränkt. Wir machen keine Platzreservation. 

Kulinarischer und erfrischender Auftakt in Rorschach und St.Gallen

  • In Rorschach verwöhnt uns das dortige Kunstcafé mit italienischen Gustos, es wird aber auch nicht an Gelatis oder Café fehlen.
  • In St.Gallen verwöhnt uns ab ab 19 Uhr Ganesh Bredeka mit seinem Team vom Restaurant Samosa mit indischem Buffet und Köstlichkeiten. Für das erfrischende und süsse Wohl sorgt unsere eigene Solarkino-Bar, die mit regionalen Getränken und frisch selbstzubereiteten Nachspeise Köstlichkeiten. 

Bring Dis eigene Gschirr mit
Wenn Du in St.Gallen auch Dein eigenes Geschirr oder Lunchbox (Teller, Besteck, Becher) mitbringst, kannst Du an den beiden Theken Dich selbst belohnen. Ein Besuch lohnt sich. 

Musikalisches Rahmenprogramm
Im Vorprogramm und in der Pause spielen lokale Musikerinnen und Musiker einige ihrer aktuellen Stücke, diese können wir ebenfalls mit der in unserer Batterie gespeicherten Solarenergie akustisch verstärken. Wir sind glücklich und stolz folgendes Line-Up am Solarkino präsentieren zu dürfen:

22. Juli GK Mare Mio, Rorschach
5. August ROY Gallusplatz
6. August Malcolm Green Kreuzbleiche, Basketballfeld
7. August Sebastian Bill Drei Weieren, Mannenweier
12. August Priti & Sophie Gallusplatz 
13. August Amazing July Areal Bach 
14. August Yes I'm very tired now (Solo) Unterer Brühl, Basketballfeld 

 

Film ab mit Urlaubsfeeling am Mare Mio in Rorschach!
05. Juli 2021

Zum zweiten Mal präsentiert das Solarkino immer Donnerstags am Mare Mio (Würth Areal) ausgesuchte filmische Leckerbissen am idyllischen Bodenseeufer. Los geht's im Juli diesen Donnerstag mit "Gli anni piu belli".  Bei Schlechtwetter wird der Film direkt nebenan im wunderschön geräumigen Carmen-Würth Saal gezeigt. 

Das Mare Mio- Filmprogramm im Juli:
8.7. Gli anni più belli – Auf alles was uns glücklich macht.
15.7. Knives out – Mord ist Familiensache
22.7.
The King of Staten Island.

 

Solarkino zum Hundertsten
01. Juli 2021

Wir feiern heute ein kleines Jubiläum. An unserem insgesamt 100.Solarkino-Abend am Openair Kino St. Margrethen zeigen wir Euch ein kleines bisschen Horrorshow. Hier kommt Alex natürlich auch The Forest schauen ????

Solarkino erstmals im Strandbad St. Margrethen - vom 30.6.-3.7.!
28. Juni 2021

Solarkino-Premiere in St. Margrethen am kommenden Mittwoch, 30.6.! Mit der romantischen Komödie "Mein Liebhaber, mein Esel und ich" beginnt der Filmgenuss in der schönsten Badi der Schweiz. Einlass ab 19:00 Uhr - Filmbeginn ab 21:30 Uhr - inklusive Verpflegung. Vom Mittwoch 30.6 - Samstag 3.7. lassen sich jeden Abend beliebte Filmklassiker unter freiem Himmel geniessen. Zum Abschlussabend am Samstag bietet das Openair-Kino eine Yogastunde an.

Programm im Strandbad Bruggerhorn in St.Margrethen:
30.6. Mein Liebhaber, mein Esel und ich
1.7. The Forest 
2.7. Besser wird’s nicht
3.7. Eat Pray Love

Weitere Detailinformationen zum Openair Kino St.Margrethen findest Du hier.

DIE SOLARKINO-SAISON BEGINNT!
21. Juni 2021
Hurra ??- DIE SOLARKINO-SAISON BEGINNT! ?
... und wir feiern unser 10-jähriges Bestehen.
Was 2011 mit Engagement und Herzblut in kleinem Rahmen begann, ist ein beliebter Beitrag im sommerlichen St. Galler Kulturleben geworden. Zum alljährlichen Solarkino-Programm an beschaulichen Plätzen im August mit Musik, Bar und Kulinarik, bringen wir gemeinsam mit spannenden Projektpartnern weitere
attraktive Sommer-Filmabende bis in den Herbst hinein - und über die Stadtgrenzen hinaus!
Die Vorführdaten stehen - wir halten Euch hier auf dem Laufenden.
Grund zum Jubeln - 10 Jahre Solarkino
04. März 2021

2021 feiern wir das zehnjährige Bestehen des Solarkinos. 10 Jahre Filmkultur unter freiem Himmel mit der Kraft der Sonne - und jede Menge BesucherInnen und Fans. Das macht uns glücklich und wir freuen uns, wenn wir auch in diesem besonderen  Jahr unser geplantes Filmprogramm weiter durchführen können und mit Euch unser Jubiläum feiern können.

Aus diesem Grund sind unsere Plakate und Programme in goldene Jubiläumsfarbe getaucht - ebenso unser Jubiläumslogo. Wir hoffen, dass es Euch genauso gefällt wie uns... ; )

Unsere Webseite im neuen Kleid
04. März 2021

Hurra, wie Ihr seht, hat unsere Webseite rechtzeitig zum 10. Jubiläumsjahr  des Solarkinos ein neues Erscheinungsbild bekommen!
Neu ist unser Video gleich bei Aufruf der Seite. Die Navigation ist einfach geblieben - dafür sind die News und unser Filmprogramm mit einer neuen Programmierung noch übersichtlicher gestaltet. Mit einem Klick wisst Ihr - wie das Wetter wird und ob der anvisierte Filmerlebnis draussen oder indoor stattfinden wird. Zudem habt Ihr alle Zusatzdaten  auf einen Blick - wie Altersfreigabe, OF oder UT.

Weiterführende Infos sind hinter den jerweiligen Navipunkten zu finden.

Bitte wundert Euch nicht, wenn nicht alles fehlerfrei ist, denn die Website ist eine Übungs- und Spielwiese für Praktikanten der Firma Liip - betreut von den unternehmensinternen Lehrmeistern. Learning by doing - und work in progress - für beste Ergebnisse und Erlebnisse! Uns allen  macht es Spass - und wir hoffen, Ihr findet Euch gut auf unserer neuen Online-Solarkinowiese zurecht. 

Pippi zur Kinderrechtskonvention
27. Oktober 2020

Danke dem Bereich Gesellschaft Stadt Arbon für einen schönen Solarkino-Abend im Arboner Schlosshof. Die Zeitumstellung letzten Sonntag bot Kindern und ihren Familien die Gelegenheit, Pippi Langstrumpf unter freiem Himmel zu schauen.
Das Kinoerlebnis wurde zum 30-jährigen Jubiläum der Kinderrechtskonvention lanciert und fand einen Platz innerhalb der Veranstaltungsreihe "links to your rights".
Alle weiteren Infos unter www.arbon.ch/links-rights
Fotos by Adriana Cardozo

Pippi Langstrumpf am 25. Oktober in Arbon
19. Oktober 2020

Openair-Kinoabende haben in Arbon eine lange Tradition. Besonders für jüngere Kinder starten die Filme im Sommer jedoch zur Schlafenszeit. Um dennoch auch den Jüngsten dieses Erlebnis zu ermöglichen, zeigt das Solarkino St.Gallen am Tag der Umstellung auf Winterzeit Pippi Langstrumpf im Arboner Schlosshof unter freiem Himmel.

Bereits vor dem Film können sich die Besucherinnen und Besucher mit Snacks und Abendessen verpflegen. Decken und Stühle werden bereitgestellt, können aber auch selbst mitgebracht werden.
Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung eine Woche später, am 1. November statt. Im Zweifelsfall finden sich Informationen zur Durchführung auf dieser Seite.

Programm
16:30 Uhr - Türöffnung
17:15 Uhr - Filmstart
19:30 Uhr - Ende

Wichtige Hinweise
Eine Anmeldung ist bis 22. Oktober 2020 erforderlich über gesellschaft@arbon.ch oder 071 447 14 91. Eine spontane Teilnahme ist möglich, die Platzzahl ist jedoch begrenzt.

- Die Veranstaltung ist kostenlos.
- Decken und Stühle werden bereitgestellt, können aber auch selbst mitgebracht werden.
- Gemäss FSK ist der Spielfilm ab 0 Jahren freigegeben. Der Film stammt aus dem Jahr 1969 und beinhaltet teilweise nicht mehr zeitgerechte und unter anderem beleidigende Ausdrücke, welche gesellschaftlich nicht mehr akzeptiert werden.

Zur Anmeldung
Zum Filmtrailer
Lageplan

Auf Wiedersehen in 2021…
14. September 2020

Ein gelungener Ausklang mit drei  «Gastspielen» - in St. Gallen und in Rorschach machten uns den Abschied von der Saison leichter. *Dank grandioser Stimmung sowohl auf der Kreuzbleiche mit dem hochaktuellen BlacKkKlansmann - als auch bei den zwei letzten Gastspielen am MareMio in Rorschach bescherten rund 330 Besucherinnen und Besucher zu Das Leben ist ein Fest und Yesterday uns einen schönen Schluss mit wunderbarer Stimmung am See.* 

Wir sagen DANKE und freuen uns, Euch im nächsten Jahr wieder mit neuen Filmerlebnissen zu überraschen! Bis dahin – bleibt gesund!

Fotos by Adriana Cardozo

Yesterday am Samstag in Rorschach
11. September 2020

Der Sommer geht in die letzte Runde. Das Mare Mio in Rorschach feiert den letzen Abend im 2020 an der Riviera in Rorschach. Zum Ende der Solarkino-Sommersaison haben wir gemeinsam mit dem Würth Haus Rorschach einen Leckerbissen im Angebot:

Nach den Welthits wie Slumdog Millionaire oder Trainspotting hat sich Regisseur Danny Boyle mit Drehbuchautor Richard Curtis zusammengetan der Werke wie Notting Hill und Love Actually entworfen hat. Entstanden ist ein Werk, als eine Homage an The Beatles in der Neuzeit darstellt. Entstanden ist eine leicht bekömmliche Liebeskomödie gepaart mit Musik die auch 50 Jahre nach der Trennung der Beatles in die Neuzeit reicht, gespickt mit ein paar tollen Überraschungen.

Gemeinsam mit der Würth Haus Rorschach zeigen wir Yesterday morgen Samstag, 12. September am MARE MIO - wird verlängert! Das italienische Sommercaffè..

Der Filmstart ist ab 20:00 Uhr

Das sommerliche Wetter bleibt uns auch am Samstag treu. Es werden uns Abends angenehme 21°-22° erwartet.

Im Vorprogramm wird uns erneut Priti Pawar mit einem Solo-Progtamm in den gemütlichen letzten Sommerfilmabend einstimmen.

Die Anzahl Plätze ist beschränkt. Wer eine Sitzgelegenheit möchte, hilft sich mit einem eigenen Stuhl oder Decke.

Das Leben ist ein Fest am Samstag am Mare Mio
04. September 2020

Nach den Komödien-Hits „Ziemlich beste Freunde“ und „Heute bin ich Samba“ legt das Regie- und Autoren-Duo Olivier Nakache und Éric Toledano mit einem charmanten Ensemble-Stück nach.
Gemeinsam mit der Würth Haus Rorschach zeigen wir Das Leben ist ein Fest morgen Samstag, 5. September am MARE MIO - wird verlängert! Das italienische Sommercaffè..

Der Filmstart ist ab 20:00 Uhr

Das sommerliche Wetter ist da und müsste nach Mitternacht halten. Es werden uns Abends angenehme 21°-22° erwarten.
Im Vorprogramm wird uns erneut Amazing July in den gemütlichen Filmabend einstimmen.
Die Anzahl Plätze ist beschränkt. Wer eine Sitzgelegenheit möchte, hilft sich mit einem eigenen Stuhl oder Decke.

BlacKkKlansman auf der Kreuzbleiche
02. September 2020

"Als Film über Rechtsextremismus, institutionellen Rassismus, Bürgerrechtler/-innen und afroamerikanische Kultur bietet BlacKkKlansman etliche weitere Anknüpfungspunkte. Mit seinem formbewussten Stil weist der Film aber stets darauf hin, dass er keine abgeschlossene Vergangenheit darstellt. Der Blick auf die Geschichte ist motiviert durch die drängenden Fragen von heute.“

Gemeinsam mit der Blacklivesmatter St. Gallen zeigen wir diesen Spike Lee-Film morgen Donnerstag, 3. September auf dem Basketballfeld der Kreuzbleiche.Der Filmstart ist ab 20:00 Uhr

Das trockene Wetter kehrt zurück. Es werden uns Abends frische 16°-18° erwarten.

Den Besucherinnen und Besucher hat die Blacklivesmatter St. Gallen Organisation ein Rahmenprogramm zusammengestellt: Eine Foto-Vernissage zeigt Impressionen der Black Lives Matter vom letzten Juni in St.Gallen. Ebenfalls bietet das Vorprogramm eine Gastro und Live-Musik zum Verweilen ein.

Solarkino Zugaben in St.Gallen, Rorschach und Arbon
25. August 2020

Nach 2 Abenden im Juni in Wil, 4 Abenden im Juli in Rorschach, 8 Abenden im August in St.Gallen und Schwellbrunn geht Eures Solarkino in die Verlängerung. 
Für vier weitere Solarkino-Abende wird das an folgenden Daten, mit folgendem Inhalt vor Ort sein:

Donnerstag, 3. September 2020 auf dem Basketfallfeld der Kreuzbleiche mit dem Film BlacKkKlansman vom New Yorker Spike Lee sind wir Gast am Abend der Black Ink Organisation St.Gallen. (Ersatz- und Veschiebedatum ist der Freitag, 4. September 2020 am gleichen Ort) - Das Rahmenprogramm startet ab 18 Uhr der Film startet um 20 Uhr.

Samstag, 5. September 2020 auf dem Seeareal vor dem Würth Haus Rorschach im Rahmen des Mare Mio zeigen wir Das Leben ist ein Fest von Olivier Takache und Eric Toledano, den Machern von Ziemlich beste Freunde. Bei Schlechtwetter wären wir im Carmen Würth Saal. Das Mare Mio startet ab 14 Uhr. Ab 19 Uhr wird erneut Amazing July musikaltisch auf der Piazza-Bühne spielen, der Film startet ab 20 Uhr.

Samstag, 12. September 2020 ebenfalls auf dem Seeareal vor dem Würth Haus Rorschach im Rahmen des Mare Mio zeigen wir Yesterday von Danny Boyle, dem Regisseur von Slumdog Millionaire, Trainspotting, etc. Bei Schlechtwetter wären wir im Carmen Würth Saal. Das Mare Mio startet ab 14 Uhr. Ab 19 Uhr wird erneut Priti musikaltisch auf der Piazza-Bühne spielen, der Film startet ab 20 Uhr.

Sonntag, 25. Oktober 2020 im Schlosshof Arbon, im Rahmen der kinder- und jugendfreundlichen Veranstaltungsreihe links to your rights, zeigen wir den Klassiker Pippi Langstrumpf ab 17:15 Uhr.

Wir freuen uns auf die Zugaben.

Solarkino in St.Gallen erfolgreich zu Ende
24. August 2020

Am vergangenen Samstag ging die 9.Solarkino-Saison auf der Kreuzbleiche mit dem amerikanisch/chinesischen Film The Farewell erfolgreich zu Ende.

Unter idealen Wetterbedingungen und die Einhaltung der Covid-19 Schutzmassnahmen verliefen die Filmabende unter freiem Himmel ohne Störungen und mit einem unerwartet erfreulichen Zulauf der Besucherinnen und Besucher.
Rund 780 Cineasten liessen sich während den sechs Filmvorführungen auf dem Gallusplatz, auf den Drei Weieren, auf der Unteren Brühl und auf der Kreuzbleiche gemütlich auf den Liegestühlen nieder. Der Zulauf toppte die Vorjahre und zeigt uns, dass wir mit dem Solarkino-Programm den Zeitgeist treffen und auf dem richtigen Weg sind.

Die Dreiviertel Stunde vor Filmbeginn spielten lokale Künstlerinnen und Künstler aus ihrem Repertoire - die Musikanlagen wurden durch Solarstrom gespeist. In dieser Saison spielten Amazing July, ein Duo von Publish or Perish, Sebastian Herr Bill, Priti & Sophie, Madeleine Rascher und LowRay im Vorprogramm. Für das leibliche Wohl sorgte ab 19 Uhr Ganesh Bredeka vom Samosa Little India mit Indischen Take-Away-Spezialitäten.

Das Publikum muss aber nicht ein ganzes Jahr auf einen Abend mit dem Solarkino in St.Gallen zuwarten.
Am 3. September sind wir wieder Gast auf der Kreuzbleiche. Die Black Ink Organisation führen dann den Film BlacKkKlansman von Spike Lee vor

Fotos by adriana-cardozo.com & Harold Cieplik

The Farewell neu auf der Kreuzbleiche
22. August 2020

"Wer Krebs hat, muss sowieso sterben. Aber nicht der Krebs bringt dich um, sondern die Angst.“

Unser letzter Film vom Programm 2020 am Solarkino ist eine Geschichte, die auf einer wahren Lüge basiert, und als originelle Tragikkomödie verfilmt.

Das Wetter sieht wacklig aus. Wir sind heute am Samstag,den 22. August ab 19 Uhr vermutlich auf dem Basketballfeld der Kreuzbleiche (Achtung: anderer Standort) und zeigen Euch The Farewell von Lulu Wang (filmmaker)

Der Entscheid über die Durchführung fällt spätestens bis 16 Uhr.

Im Vorprogramm ab 19:45 Uhr stimmt LOWRAY ein.
Der Filmstart ist ab 20:30 Uhr

Der Abend startet kulinarisch ab 19 Uhr mit Samosa Little India und einer kleinen Solarkino-Bar.

Flying Scotsman auf der Kreuzbleiche
21. August 2020

„Der Kampf des Rebellen gegen das Establishment wird hier mit viel Witz inszeniert"
An unserem Abend von Pro Velo widmen wir uns wieder einer wahren Geschichte im Radsport.

Das Wetter sieht hervorragend aus. Wir sind heute am Freitag,den 21. August ab 19 Uhr auf dem Basketballfeld der Kreuzbleiche und zeigen Euch The flying Scotsman von Douglas MacKinnon
Im Vorprogramm ab 19:45 Uhr stimmt @Madeleine Rascher ein. Der Filmstart ist ab 20:30 Uhr

Der Abend startet kulinarisch ab 19 Uhr mit Samosa Little India und einer kleinen Solarkino-Bar.
Unsere Empfehlung ist, einen eigenen Stuhl und eigenes Geschirr (Lunchboxes) mitzubringen, da die Anzahl Sitzplätze beschränkt sind.

Big Sick auf dem Gallusplatz
19. August 2020

"Und so zeigt der Film vor allem eins: Das Leben ist unvorhersehbar, chaotisch und wahnsinnig. Und die Liebe macht all das nur noch schlimmer. Aber eben auf eine wundervolle Art." - für herzhaftes Lachen wurden nirgends Steuern erhoben.

Am Donnerstag besucht der Sommer uns mit milden 20°-21° auf dem Gallusplatz zum Bank Cler Abend zur kulturverbindenden Komödie The Big Sick von Michael Showalter

Im Vorprogramm stimmen ab 19:45 Uhr Priti & Sophie den Abend ein. Der Filmstart ist ab 20:30 Uhr

Jeden Abend startet das kulinarische Rahmenprogramm ab 19 Uhr mit Samosa Little India und einer kleinen Solarkino-Bar.

Unsere Empfehlung ist, einen eigenen Stuhl und eigenes Geschirr (Lunchboxes) mitzubringen, da die Anzahl Sitzplätze sehr beschränkt sein wird.

Das Leben liefert den besten Filmstoff
18. August 2020

Das Programm zeigt, dass das echte Leben die beste Quelle für hervorragenden Filmstoff bietet. Sämtliche Filme haben autobiografischen und persönlichen Hintergrund.
Nach einer Woche Pause und einem schönen Abstecher nach Schwellbrunn geht unser Programm in St. Gallen weiter.

Donnerstag 20. August ab 19 Uhr auf dem Gallusplatz
Der Bank Cler Abend:
The Big Sick von Michael Showalter
Im Vorprogramm ab 19:45 Uhr Priti & Sophie
Filmstart ab 20:30 Uhr

Freitag 21. August ab 19 Uhr auf dem Basketballfeld der Kreuzbleiche : Der ProVelo Abend:
The flying Scotsman von Douglas MacKinnon
Im Vorprogramm ab 19:45 Uhr @Madeleine Rascher
Filmstart ab 20:30 Uhr

Samstag 22. August ab 19 Uhr auf dem Basketballfeld der Kreuzbleiche
Der 6. und letzte Solarkino-Abend von unserem 2020-er Programm.
The Farewell von Lulu Wang
Das Vorprogramm startet ab 19:45 Uhr mit LowRay
Filmstart ab 20:30 Uhr

Jeden Abend startet das kulinarische Rahmenprogramm ab 19 Uhr mit Samosa Little India und einer kleinen Solarkino-Bar.

Unsere Empfehlung ist, einen eigenen Stuhl und eigenes Geschirr (Lunchboxes) mitzubringen, da die Anzahl Sitzplätze beschränkt sind.

Toller Kinoabend im gruenen Schwellbrunn
17. August 2020

Am Samstag haben circa. 70 Besucher das von der Kulturkommission Schwellbrunn organisierte Solarkino besucht. Unter idealen Bedingungen wurde der Film Gruener wirds nicht, sagte der Gärtner und flog davon mit Solarstrom auf die Leinwand projiziert. Im Vorprogramm und in der Pause spielte das Duo Priti&Sophie aus ihrem Cover-Repertoire und sorgten für stimmige Atmosphäre im wunderschönen Schwellbrunn. 

Solarkino am Samstag in Schwellbrunn
13. August 2020

*Manchmal muss man einfach mal raus aus den festgefahrenen Bahnen, die schwere Pflicht hinter sich lassen für eine luftige Kür.*
Das Wetter sieht gut aus. Am Samstag ist das Solarkino zu Gast in Schwellbrunn. Zusammen mit der Kulturkommission Schwellbrunn zeigen wir Euch den Road-, respektive den Airmovie "Grüner wird's nicht, sagte der Gärtner und flog davon" ab 21 Uhr.
Im Vorprogramm werden Priti & Sopie den Filmabend einklingen.

Gelungener Saisonstart im Herzen St. Gallens
10. August 2020

Yeah –  besser konnte unser offizieller Solarkino Programmstart nicht sein: Mit BUT BEAUTIFUL eröffneten wir letzten Donnerstag auf dem Gallusplatz bei Traumwetter die Saison! Fullhouse - bzw. volle Piazza - und geniale Stimmung – mit Amazing July am Piano im Vorprogramm. Am Freitag ging  SYSTEMPSRENGER 120 Cineasten an den Drei Weieren richtig unter die Haut. Im Vorprogramm begeisterte ein Duo Publish or Perish. Am dritten Abend kamen an der samstäglichen Kurzfilmnacht an der Unteren Brühl NEBENBEZIEHUNGEN alles andere als zu kurz. Sebastian Bill klingte am Samstag abend die Gäste ein. Das Publikum war 3mal happy.

Der erste Teil ist nun leider schon vorbei – aber das Wetter stimmte, zufriedene Gäste und die Technik lief bestens. Danke an alle die trotz der besonderen Umstände in diesen Zeiten dabei waren - sowie an alle Helfer und Unterstützer! 

Fotos by adriana-cardozo.com & Harold Cieplik

Der Kurzfilmabend auf dem Unteren Bruehl
08. August 2020

"Hot Dog", "Kapitalisitis", "The Manila Lover", "Nachts sind alle Katzen grau", "The Present" oder "Jerry" sagen Euch nichts?
Diese sechs Kurzfilmperlen waren sowohl am grössten Kurzfilmfestival der Schweiz, den Internationale Kurzfilmtage Winterthur und am grössten Kurzfilmfestival in Westeuropa in Festival du court métrage de Clermont-Ferrand Publikumslieblinge und Gewinner.
Ein absolutes Muss für alle Film-Nerds unter Euch, diese einzigartige Kompilation in einer St.Galler Uraufführung im Freien in dieser Sommernacht zu geniessen.

Heute abend bei 23° bis 24° auf dem Basketballfeld am Unterer Brühl.

Kurzfilmabend: Nebenbeziehungen
Im Vorprogramm ab 19:45 Uhr Sebastian Herr Bill
Filmstart ab 20:30 Uhr

Jeden Abend startet das kulinarische Rahmenprogramm ab 19 Uhr mit Samosa Little India und einer kleinen Solarkino-Bar.

Nur beschränkte Anzahl Sitzplätze verfügbar. Darum nimmt Euren eigene Sitzgelegenheit mit. Aber auch Euer eigenes Besteck und Geschirr (Lunchboxes).

Systemsprenger auf den Drei Weieren ab 19:30 Uhr
07. August 2020

Laut, wild, unberechenbar: Benni! Die Neunjährige treibt ihre Mitmenschen zur Verzweiflung. Dabei will sie nur eines: Liebe, Geborgenheit und wieder bei ihrer Mutter wohnen! 

Systemsprenger ist kein Sozialdrama - sondern ein Körperkino (FAZ)

KLEINE PROGRAMMÄNDERUNG. Das Dreilinden Familienbad verlängert die Öffnungszeiten bis 19:30 Uhr. Daher verschiebt sich das Programm um 30 Minuten nach hinten.

Heute abend bei sommerlichen 21°-23° im Bereich der Frauenbadi auf den Drei Weieren.

Systemsprenger von Nora Fingescheidt
Start Rahmenprogramm ab 19:30 Uhr
Im Vorprogramm ab 20:15 Uhr Duo von Publish or Perish
Filmstart ab 21:00 Uhr

Das kulinarische Rahmenprogramm startet ab 19 Uhr mit Samosa Little India und einer kleinen Solarkino-Bar.

Nur beschränkte Anzahl Sitzplätze verfügbar. Darum nimmt Euren eigene Sitzgelegenheit mit. Aber auch Euer eigenes Besteck und Geschirr (Lunchboxes).

But beautiful auf dem Gallusplatz
06. August 2020

"Nichts existiert unabhängig" (Dalai Lama)
"In diesem Bildungssystem wird man darauf vorbereitet in den Westen zu gehen, und nicht darauf in die eigenen Dörfer/Städte zurückzukehren" (Roy Bunker).

Ein Dokumentarfilm über den Glauben, die Welt ein Stück besser zu machen. Eine Hommage an die Lebendigkeit, eine poetische Komposition wunderschöner Bilder und Klänge, die in jedem etwas auslösen.

Heute abend bei 19° bis 21° auf dem Gallusplatz.
But Beautiful von Erwin Wagenhofer
Start Rahmenprogramm ab 19:00 Uhr
Im Vorprogramm ab 19:45 Uhr Amazing July
Filmstart ab 20:30 Uhr

Das kulinarische Rahmenprogramm startet ab 19 Uhr mit Samosa Little India und einer kleinen Solarkino-Bar.

Nur beschränkte Anzahl Sitzplätze verfügbar. Darum nimmt Euren eigene Sitzgelegenheit mit. Aber auch Euer eigenes Besteck und Geschirr (Lunchboxes).

Solarwetter ist da
05. August 2020

Das Solarwetter kehrt zum morgigen Start des Solarkinos in St.Gallen zurück.
Ab morgen sind wir diese Woche folgt unterwegs:

Donnerstag 6. August ab 19 Uhr auf dem Gallusplatz
But Beautiful von Erwin Wagenhofer - Filmemacher
Im Vorprogramm ab 19:45 Uhr Amazing July
Filmstart ab 20:30 Uhr

Freitag 7. August ab 19 Uhr bei der Frauenbadi, Drei Weieren
Systemsprenger - Film von Nora Fingescheidt
Im Vorprogramm ab 19:45 Uhr Duo von Publish or Perish
Filmstart ab 20:30 Uhr

Samstag 8. August ab 19 Uhr auf dem Basketballfeld am Unteren Brühl
Kurzfilmabend: Nebenbeziehungen
Im Vorprogramm ab 19:45 Uhr Sebastian Herr Bill
Filmstart ab 20:30 Uhr

Jeden Abend startet das kulinarische Rahmenprogramm ab 19 Uhr mit Samosa Little India und einer kleinen Solarkino-Bar.

Unsere Empfehlung ist, einen eigenen Stuhl und eigenes Geschirr (Lunchboxes) mitzubringen, da die Anzahl Sitzplätze beschränkt sind.

Start voraussichtlich am Donnerstag auf dem Gallusplatz
03. August 2020

Wenn die Wetteraussichten stimmen, starten wir gemeinsam mit unserem Partner OstSinn - Raum für mehr diesen Donnerstag auf dem Gallusplatz, Saint Gallen unser offizielles Programm in St. Gallen (Saint Gallen) mit dem Dokumentarfilm But beautiful von Erwin Wagenhofer - Filmemacher. Im Vorprogramm wird Amazing July ab 19:45 den Filmabend einklingen.

Unser Schutzkonzept erlaubt dieses Jahr (leider) keine Schlechtwettervorstellung in der Kellerbühne St. Gallen. Wir informieren über allfällige Verschiebungen einzelner Vorstellungen.

Wir haben im Freien die Möglichkeit eure eigene, als auch unsere Stühle Abstandskonform aufzustellen, ebenfalls werden wir nach und vor den Vorstellungen die Stühle und die Decken reinigen.

Herzlichen Dank für Euer Mitmachen und Euer Verständnis, so dass wir gemeinsam das Solarkino in St.Gallen auch in diesen Jahr durchführen können.

Festen am Otmarkino heute Freitag
31. Juli 2020

Wenn die Figuren betrübt sind, spielen sie froh!" - das eindrückliche Werk des Dänen Thomas Vinterberg zeigen wir am Otmarkino am Freitag, 31. Juli auf dem Basketballfeld auf der Kreuzbleiche. Der Filmstart ist ab 21 Uhr. 
Am Otmarkino stellen wir keine Liegestühle auf, daher bringt Eure eigene Sitzgelegenheit mit.

Sundowner und Abschied vom Maremio
31. Juli 2020

Stimmung pur bei unserem diesjährig letzten Filmabend in Solarkino MARE MIO in Rorschach. Bei 25° Grad Celsius im Schatten, Windstille und 25 kmh auf der Leinwand liessen sich so viele Zuschauer am See nieder so weit ihre Augen die Leinwand gerade noch erfassen konnte. Vor Filmbeginn rappte sich Amazing July in die Herzen der Anwesenden. Ein riesiges Dankeschön für diese Juli-Filmabende inmitten des wunderbaren Bodensee-Areals und Ambiente – und vor allem für die tolle Gastfreundschaft von Würth Haus Rorschach. Danke ebenfalls, an die Strandfestwochen Rorschach für die zusätzlichen Liegestühle.
Our next place to be happy? Am Gallusplatz eröffnen wir am 6. August mit But beautiful von Erwin Wagenhofer - Filmemacher unser Solarkino-Sommerprogramm 2020 in St.Gallen.

Fotos by adriana-cardozo.com

Amazing July mit 25 km/h am Donnerstag in Rorschach
28. Juli 2020

"Wir nehmen jede zweite Ausfahrt links und lassen uns überraschen." - der erfrischend-sympathische Wohlfühl-Roadmovie ist tiefsinniger und überraschender als man vermuten würde. Begleitet mit uns die ungleichen Brüder Georg und Christian am Donnerstag abend am #Maremio. Der Film startet nach Eindunkelung gegen 21:15 Uhr. Auf der Piazza-Bühne wird Euch gegen 20 Uhr Amazing July verwöhnen und einstimmen.

Die Wetteraussichten sind sommerlich. Wir werden die Klänge von Amazing July und den Film bei sommerlichen 23°-24° geniessen dürfen.

Sonnenseite am Maremio
24. Juli 2020

Gestern erlebten wir zusammen mit fast 130 Besuchern erneut einen tollen Abend am Maremio in Rorschach . Mit Malcolm Green im Vorprogramm, der sich mit intensivem Timbre in die Seelen soulte, bis «So ist das Leben - Life itself» startete. Der Filmtitel war Programm – denn selbst das Wetter spielte mit - von heiter bis … eine Windböe die Leinwand flachlegte! In wenigen Minuten lief nach raschem Aufbau das Leben auch im Film weiter. Einfach coole Stimmung - und wir hatten die Lacher auf unserer Sonnenseite! 

Fotos by adriana-cardozo.com & Harold Cieplik

So ist das Leben mit Malcolm Green am Donnerstag in Rorschach
21. Juli 2020

Imitiert die Kunst das Leben oder das Leben die Kunst. Den Episodenfilm So ist das Leben zeigen wir Euch bei sommerlichen 22°-23° diesen Donnerstag, ab 21:15 Uhr am #Maremio in Rorschach.
Zur Einstimmung in den Filmabend bringen konnten wir Euch für das musikalische Rahmenprogramm #MalcolmGreen gewinnen. Yeah!

Soul pur!
20. Juli 2020

Unser Solarkino-Abend am Samstag toppte all unsere Erwartungen: Rund 120 glückliche Filmfans liessen sich beim «Green-Book» auf den Solarkino-Liegestühlen nieder. Die Tragikkomödie aus den 60ern faszinierte zudem aufgrund ihrer Aktualität – und traf thematisch damit voll in Schwarze.

Bei schönstem Seewetter dank der Termin-Verschiebung sorgte RoyJazzpop vor Filmstart für lässigen Sound und tolle Stimmung!

Danke an alle, die an diesem wunderbaren Abend dabeiwaren, mitgewirkt oder ihn als Gast genossen haben! Bis bald – am nächsten Donnerstag wieder am Mare Mio!

Fotos by Adriana-Cardozo.com & Harold Cieplik

Green Book verschoben auf Samstag 18. Juli
15. Juli 2020

Achtung Programmänderung!
Wir zeigen den Film GREEN BOOK statt am Donnerstag, 16. Juli 2020 neu am Samstag, 18. Juli 2020. Filmstart ab 21:15 Uhr. Der Standort bleibt: Würth Haus Rorschach, am Seestrand vor dem Mare Mio.
Der Grund sind die Witterungsbedingungen die für Donnerstag angekündigt sind. Da das Mare Mio am Samstag noch kein Programm hatte, haben beide Seiten entschieden, den Film statt am Donnerstag am Samstag zu zeigen. Dafür können wir bekanntgeben, dass ROY im Vorprogramm ab 20 Uhr dem Sommerabend die musikalische Klänge verpassen wird.

Geglueckter Auftakt am Maremio in Rorschach
11. Juli 2020

Wenn der Bodenseestrand zum Maremio wird, ist Summertime bei Würth: Mit echtem «dolce far niente» - Kaffeebar und SOLARKINO!
Unser erster Solarkino-Abend im Juli – ein voller Erfolg mit fast 100 Besuchern! Vielen Dank und bis Donnerstag. Das Regenwetter wird bis dahin vorbei sein.
Fotos by adriana-cardozo.com

Solarkino am Mare Mio-Seestrand in Rorschach
30. Juni 2020

Dank der Würth Haus Rorschach wird in der Sommerzeit unserer Bodensee platonisch zum Mare Mio. Ein Gefühl von italienischem Sommercaffé soll den daheim Gebliebenen etwas an Urlaubzauber hergeben. Das beliebte dolce far niente kann im sommerlichen Caffé mit viel Italianità genossen werden. Neben erfrischenden Klassikern wie bitter-süsse Negronis, typische Caffé-Spezialitäten, himmlische Gelati, sowie hausgemachte warme Panini oder frische Antipasti wird das Meer auch al gusto nach Rorschach gebracht. Che bello!

Im Abendprogramm sollten angelehnt an die Idee der Strandfestwochen an drei Abenden in der Woche auch ein kulturelles Programm Platz haben. Neben Live-Konzerten regionaler Musiker wird das Solarkino an vier Donnerstagen im Juli auch ein Openair-Kino-Programm anbieten, um die Abende am schwäbischen Meer leicht und bekömmlich ausklingen zu lassen. 

Wir stellen vor unser Cinema-Programm am Mare Mio:

Donnerstag, 9. Juli 2020 - Il Postino - Der Postmann (etwas längere Filmfassung) - Filmstart ab 21:30 Uhr
Ein Postbote, der auf einer kleinen italienischen Insel zum Dichter wird, verzaubert in den 90-ern das Kinopublikum. Passend zur Partnerschaft am Mare Mio unser Eröffnungsfilm.

Donnerstag, 16. Juli 2020 - Green Book - Eine besondere Freundschaft - Filmstart ab 21:30 Uhr
Der zweite Film könnte aktueller nicht sein. Ein Italo-Amerikaner wird Chauffeur eines Afro-Amerikanischen Pianisten. Die Tragikomödie Green Book streift das Thema der Black Lives Matter Bewegung in einer früheren zeitlichen Epoche.

Donnerstag, 23. Juli 2020 - Life itself - So ist das Leben - Filmstart ab 21:15 Uhr
Imitiert die Kunst das Leben oder das Leben die Kunst? Nach so grossen Denkern wie Plato, Aristoteles oder Sigmund Freud nimmt sich nun auch Regisseur Dan Fogelman dieser Frage an. 

Donnerstag, 30. Juli 2020 - 25 km/h - Filmstart ab 21:15 Uhr
Zwei gegensätzliche Protagonisten gehen auf eine episodenhafte Mofa-Reise quer vom Bodensee durch Deutschland. Was jetzt nicht gerade nach der allerfrischesten Idee für eine Kinogeschichte klingt, entpuppt sich als hochsympathische Roadmovie-Komödie mit melancholischen Absackern. Immer wieder durchbricht Goller die gängigen Genreklischees und überrascht mit Szenen, die gegen den Strom schwimmen.

Benvenuti nel vostro e nel nostro cinema solare.
Vorbeischauen lohnt sich! Weitere Veranstaltungen am Mare Mio finden Sie immer aktuell hier.

Neustart in Wil
11. Juni 2020

Geschafft. Die Jugendarbeit Wil hat unter den vorherrschenden Umständen und unter Berücksichtigung der kurzen Vorlaufzeit unglaublich tolle Arbeit geleistet. Das erste Solarkino in Wil ist gestern ordentlich über die Bühne. Das schönste Mädchen der Welt wusste dem Publikum sehr zu gefallen. Heute wäre noch eine Gelegenheit in Wil den Zusammenhalt und den Restart zurück ins kulturelle Leben wieder zu beleben. Heute zeigen wir die französische Komödie: Die brillante Mademoiselle Neila. Ein weiterer Balsam für unsere Seelen. Wir freuen uns auf Euch.

Solarkino erstmals in Wil
04. Juni 2020

Gemeinsam mit der Jugendarbeit der Stadt Wil finden erstmals Solarkino Abende in der Äbtestadt statt. Aufgrund der aktuellen Lage hat die Jugendarbeit der Stadt Wil ein fundiertes und detailliertes Rahmenschutzkonzept ausgearbeitet, um im Rahmen der Veranstaltung die Verbreitung von Covid-19 einzudämmen. An zwei Abenden werden wir in der Wiler Lokremise zuerst am Mittwoch, 10. Juni den deutschen Film Das schönste Mädchen der Welt und am Donnerstag, 11. Juni den französischen Film Die brillante Mademoiselle Neila vorführen. Eine der vielen Masssnahmen im Schutzkonzept ist, dass maximal 100 Besucher*Innen Zutritt in die Lokremisee erhalten werden, da die Bestuhlung im Innerraum die 2-Meter Distanzregel zu erfüllen hat. Die Türöffnung ist ab 18:30 Uhr und der Filmstart ist auf 19:30 Uhr angesetzt. Wir freuen uns mit den Jugendlichen und mit den ewig Jugendlichen der Region Wil etwas kulturelle Normalität so gut es geht herzustellen.

Berechtigte Hoffnungen aufs Solarkino 2020
18. Mai 2020

Wie andere Veranstaltungen haben auch wir in den vergangenen Wochen mögliche Szenarien entworfen und etliche Eventualplanungen aufgestellt. Auch wenn das Solarkino erst vom 3. August bis 22. August 2020 stattfinden soll und bisher (noch) nicht vom Veranstaltungsverbot betroffen ist, beschäftigt und fordert die Covid-19-Situation uns sehr.

Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es immer noch eine berechtigte Hoffnung, dass das 9. Solarkino in St.Gallen 2020 stattfinden kann. Deshalb warten wir für weitere Schritte den Bundesratsentscheid vom 27. Mai 2020 ab. Wir bleiben positiv und hoffen Euch demnächst unsere Programmation, die Covid-19 bedingten Anpassungen, als auch die diesjährigen Standorte für einen versöhnlichen, anregenden und auskliegenden Sommer bekannt zu geben.

Bis dahin bleibt gesund und haltet Euch an die erforderlichen Auflagen des BAGs, so dass noch die einte oder andere Kulturveranstaltung für herzliche Begegnungen sorgen können.

Kleine Spende, grosse Wirkung
06. Januar 2020

Dank der Kollekte von den Solarkinoabenden kommen die Flüchtlinge vom Ausreise- und Notfallzentrum Vilters in den Genuss von kostenlosen Zugfahrten für den Deutschkurs. Wir haben den Betrag aus der Kollekte aufgerundet, sodass die Flüchtlinge 180 Fahrten erhalten. Die Sprachlehrerin wird den Schülerinnen und Schülern nach Abgabe der alten Fahrkarte die nächste Fahrkarte abgeben. Dieses Projekt haben wir bewusst ausgewählt, da wir den Flüchtlingen, die auf ihre definitive Ausweisung in Ihr Herkunftsland warten, ihre Freizeit sinnvoll nutzen können und wir ihre Situation vor Ort verbessern. Kurz: Ein Schritt, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Apropos Weltverbesserung: Gutes tun ist bei uns nicht nur ein Lippenbekenntnis. Seit Jahren haben wir verschiedene Massnahmen umgesetzt. Dazu zählen beispielsweise der bewusste Verzicht auf Einwegplastik, die Präsentation von gesellschaftskritischen Filmen oder als regionaler Multiplikator in nachhaltigen Themen.

Wir wünschen euch und euren Liebsten alles Gute im 2020 und ganz viel Sonne im Herzen.

Wirke mit als regionaler Multiplikator in nachhaltigen Themen
23. September 2019

Neben dem eigenen Programm in St. Gallen, sind wir mittlerweile ein angefragter Partner in der Region, wenn es darum geht: Menschen, Umwelt und Kultur zu alchimieren. Für die Idee, einzigartige Orte zu beleben, Einfachheit zu zelebrieren und Menschen zu bewegen suchen wir Mitwirkende, die bereit sind sich in ehrenamtlicher Art und Weise zu engagieren, und die Solarkino Idee in die nächsten Jahren mit zu gestalten und weiter zu bringen.

Der Vereinsvorstand besteht aktuell aus 6 Mitgliedern. Der Verein sucht ab dem Projektjahr 2020 zwei Verstärkungen für das Team, damit wir die vielfältigen Aufgaben auf mehrere Schultern verteilen können und der Spassfaktor im Team weiterhin hoch gehalten werden kann.

Je nach Fähigkeit und Interesse kannst Du Dich in verschiedenen Aufgabengebieten einbringen:

- Medienarbeit (Kommunikation, Publishing, Moderation, Bedienen der Social-Media Kanälen, Fotografie)
- Technik (Aufbau und technische Durchführung einzelner Solarkino-Events, Mitwirken als Filmoperateur und Tontechniker für die Gastbands)
- Solarkino-Technik (Wartung und Weiterentwicklung unseres Solarkinos)
- Catering (Organisieren und managen der Solarkino-Bar und des Eröffnungsapéros)
- Marketing (Verstärkung unseres Marketing und Partner-Teams)
- Programmation (Mithilfe bei der Visionierung und Zusammenstellung der Programme)
- Finanzen (Organisation und Durchführung aller finanziellen Aktivitäten des Vereins)

Wenn Du Interesse hast, Dich in einem dieser Aufgaben einzubringen, bist Du herzlichst eingeladen, uns mit einer einfachen Kontaktanfrage mit Vorlieben auf solarkino@solarkino-sg.ch vorzustellen. Gerne nehmen wir dann auch persönlichen Kontakt mit Dir auf.
Solltest Du noch offene und weiterführende Fragen haben, die Dich in der Entscheidungsfindung unterstützen, können wir uns gerne bei einem Drink auch persönlich treffen.

Vive la France in Gossau
10. September 2019

Zum Saisonende gastiert das Solarkino an diesem Wochenende bei den Sekundarschülerinnen der Maitlisek in Gossau. Das Motto der 3. Ausgabe des Kino Openair lautet: Vive la France. Am Freitag abend wird der Film "La famille Bélier" aufgeführt und am Samstag abend die Forsetzung des Publikumhits "Monsieur Claude und seine Töchter 2" auf der Leinwand ausgestrahlt.
Die Türöffnung ist jeweils ab 19:30 Uhr, der Filmstart ist auf 20:30 Uhr angesetzt.

Freie Indoor Filmabende
09. September 2019

Da der Spätsommer eine kurze Pause einlegte, fanden 2 freie Kinoabende im trockenen statt. Die Premiere auf dem Vadianplatz muss noch warten. Das Einkaufszentrum Neumarkt zeigte die Komödie Kiss the Cook in einem leerstehenden Laden im Neumarkt 4. Kulinarisch wurden die Gäste von dean&david, als auch von der Bäckerei Kuhn bestens versorgt. Statt auf dem Gallusplatz durfte die SUFO (Soziales Umweltforum Ostschweiz) in den trockenen KuGl (Kultur am Gleis). In gemütlicher Atmosphäre wurde der Dokumentarfilm von Daniel Schweizer: Dirty Gold War aufgeführt. Im Vorprogramm wurde ein Kurzfilm der Schweizerin Corinna Schwingruber-Ilic Wenn der Napf ein Peruaner wäre aufgeführt.

Neumarkt laedt zum Filmgenuss ein
02. September 2019

Das Einkaufszentrum Neumarkt im Zentrum von St.Gallen lädt seine Kunden am Donnerstag, 5. September 2019, zu einem kostenlosen Open-Air-Filmabend ein. Am Vadianplatz, direkt vor dem Neumarkt, wird im umweltfreundlichen Solarkino der Film «Kiss the Cook» präsentiert. In dieser leckeren Alternative zum üblichen Hollywood-Fastfood verliert Gourmetkoch Carl (Jon Favreau) zuerst seine Beherrschung und dann seinen Job in einem vornehmen Restaurant. Am Nullpunkt angekommen, besinnt er sich auf seine kulinarischen Wurzeln, kauft einen Food Truck und begibt sich mit Sohn und Souschef auf einen spannenden Road Trip durch den amerikanischen Süden.

In der Festwirtschaft kann der Hunger bereits ab 18.00 Uhr gestillt werden. Das kulinarische Angebot kommt von der Bäckerei Kuhn und von dean&david. Das Restaurant mit gesunder, frischer Küche öffnet neu im Herbst seine Türen im Neumarkt.

Als Sitzgelegenheit stehen 50 Liegestühle zur Verfügung. Besucherinnen und Besucher werden jedoch gebeten, vorsorglich ihre eigenen Sitzgelegenheiten mitzubringen.
Bei schlechtem Wetter findet der Kinoabend im Neumarkt 4, Kornhausstrasse 26, statt. Der Eintritt ist frei.

Premiere in Schwellbrunn
30. August 2019

Das Solarkino flimmert heute erstmals in Schwellbrunn. Zusammen mit der Kulturkommission Schwellbrunn werden wir bei guten spätsommerlichen Bedingungen um die 20° den neuseeländischen Film Wo die Wilden Menschen jagen in deutscher Synchronisationsfassung aufführen. Das Solarkino wird im Schulgeländer Sommertal aufgebaut. Die Sitzplätze stehen ab 19 Uhr bereit, der Film startet nach Beginnd der Eindämmerung ab 20 Uhr. Der Film ist auch für Kinder und Erwachsene ein sehr amüsantes Filmerlebniss.

Weil es so schoen war...
27. August 2019

Liebe Solarkino-Fans, Sponsoren, Partner, Lieferanten, AnwohnerInnen und HelferInnen: Merci viel viel mal für euren Support! Es waren wunderschöne Abende in St.Gallen bei himmlischen Wetter, wunderbare Filme und den besten BesucherInnen auf Erden! Hier ein paar Impressionen zum Schwelgen. Aber hey! Nicht traurig sein. Am Freitag wandern wir nach Schwellbrunn und zeigen in Kooperation mit der Kulturkommission Schwellbrunn den Film "Wo die wilden Menschen jagen".

Fotos by Adriana Ortiz Cardozo

Tschuess Regen, hallo Sonne
19. August 2019

Zur 6-jährigen Partnerschaft mit Bank Cler eigen wir in gemeinsamer Kooperation den Film "Das Leben ist ein Fest". Sehen wir uns am Donnerstag auf dem Gallusplatz?

Kurze Zwischenpause
12. August 2019

Der erste Solarkino-Block ist bereits Geschichte. Am Samstagabend präsentierten wir in der Kellerbühne St. Gallen einen bunten Blumenstrauss an Kurzfilmen. Vielen Dank für euren Support! Ihr macht das Solarkino zu dem was es ist! ?? Hast du deinen Solarkino-Durst auch noch nicht gestillt? Am 22. August gehen wir mit der Komödie "Das Leben ist ein Fest" in die zweite Runde.

Fotos by Adriana Ortiz Cardozo

Traumhafter Auftakt in St.Gallen
09. August 2019

Grandioser Filmgenuss unter freiem Himmel! Der Dokumentarfilm Die grüne Lüge von Werner Boote und Kathrin Hartmann regte rund 230 BesucherInnen zum Nachdenken an und sorgte nach Filmende für anregende Diskussionen. Danke an OstSinn - Raum für mehr für die tolle Zusammenarbeit und Mitwirken. Heute Abend geht es ab 19:00 Uhr mit einem cineastsichen Höhepunkt weiter. Der Animationsfilm Ataris Reise - Isle of Dogs von Wes Anderson flimmert im Familienbad der Drei Weieren (neu beim Kinderspielplatz) über die Grossleinwand. Goodbye Grace stimmen uns musikalisch auf den Filmabend ein. Samosa Little India verwöhnt uns ab 19 Uhr mit indischen Köstlichkeiten. Vergisst nicht Eure Lunchbox mitzunehmen. (Fotos by Adriana Ortiz Cardozo)

Solarkino mit Aussicht
05. August 2019

Kino oder See?

Bei uns gibt es heute Beides! Heute Abend sind wir an den Strandfestwochen in Rorschach zu Gast und haben den Film "Mon roi - Mein ein, mein alles" im Gepäck. Die Zeit zur Eindunkelung und die kurze Pause gönnen wir uns mit der Musik von Café Deseado ab ca. 20:15 Uhr. Heute abend erwarten uns ein Südwind mit 22° am Seeufer. Perfekte Bedingungen am See zu chillen, SuP'n, baden und am Ende gediegen einen tollen Film zu amüsieren. Das perfekte Wohnzimmer für Montag abend.

Rahmenprogramm am Solarkino 2019
02. August 2019

Das Solarkino bietet neben freien Filmerlebnissen an einzigartigen Orten auch im 2019 ein rundum Rahmenprogramm an. Damit wir gemeinsam ein tolles Sommerfinale erleben und die gemeinsamen Abende so entspannt wie möglich gestalten, informieren wir Euch über die Besonderheiten am Solarkino:

In Rorschach, sind wir im Rahmenprogramm der Strandfestwochen integriert. Das St.Galler Rahmenprogramm beginnt jeweils am Durchführungsort ab 19 Uhr. Wir informieren hier täglich bis 14 Uhr über den Durchführungsort. Der Ort der im Programm für den Film steht, der gilt.

Bring Din eigene Stuehl mit
Wir bieten unseren Gästen jeweils 50 Sitzplätze an, daher ist die Anzahl der Sitzplätze am Solarkino beschränkt. Wir machen keine Platzreservation. Die besten Plätze an den Abenden halten wir für die Gäste frei, die ihren eigenen Stuhl, Sitz oder Decke mitbringen. 

Kulinarischer und erfrischender Auftakt
Ab 19 Uhr verwöhnt uns in St.Gallen Ganesh Bredeka mit seinem Team vom Restaurant Samosa mit indischem Buffet und Köstlichkeiten. Für das erfrischende und süsse Wohl sorgt unsere eigene Solarkino-Bar, die mit regionalen Getränken und frisch selbstzubereiteten Nachspeise Köstlichkeiten. Herzlichen Dank dem KuGl-Team, die sich um die Logistik und das komplette Catering kümmert.

Bring Dis eigene Gschirr mit
Wenn Du auch Dein eigenes Geschirr (Teller, Besteck, Becher) mitbringst, kannst Du an den beiden Theken Dich selbst belohnen. Unser neuer Partner Neumarkt unterstützt unsere Idee, und wird an den Solarkino-Abenden mit einem gratis-giveaway in Form einer Lunchbox für die Solarkino-Besucher unterstützen. Ein Besuch lohnt sich. Holt Euch Eure eigene Lunchbox ab, so dass Ihr immer wieder verwenden könnt. Die Lunchbox kann auch am Abend vom 5. September auf dem Vadianplatz vor dem Neumarkt verwendet werden.

Musikprogramm 2019
Im Vorprogramm und in der Pause spielen lokale Musikerinnen und Musiker einige ihrer aktuellen Stücke, diese können wir ebenfalls mit der in unserer Batterie gespeicherten Solarenergie akustisch verstärken. Wir sind glücklich und stolz folgendes Line-Up am Solarkino präsentieren zu dürfen:

5. August Café Deseado Strandfestwochen, Rorschach
8. August Priti & Sophie Gallusplatz
9. August Goodbye Grace Drei Weieren
10. August Sebastian Bill Kellerbühne
22. August Mariko Bachmann Gallusplatz (od. Kellerbühne)
23. August Jane and the Sailor Unterer Brühl (od. Kellerbühne)
24. August Marina&Guitar Kreuzbleiche (od. Kellerbühne)

 

Programm 2019
06. Juli 2019

Viel Sonnenlicht, kurzweilige Sommernächte, kühle Getränke und das Solarkino-Programm nur für Euch. Das diesjährige Programm ist vielseitig, romantisch, komödiantisch, kreativ und vor allem publikumtauglich. Lasst Euch mit uns überraschen, inspirieren und bewegen. Wir freuen uns auf Euch.

Solarkino ab August auf Tournee
03. Juli 2019

Danke St. Galler Tagblatt. Danke Saiten.
Das Solarkino befindet sich in den Startlöchern und wir ab August in der Region auf Tournee gehen.

Besuch an der HSG
26. April 2019

Was für ein grandioser Auftakt! Vielen Dank an die rund 130 Gäste, die uns im Campus der HSG besucht haben und die tolle Kooperation mit Student Union of the University of St.Gallen SHSG.

Die Daten fuer das Solarkino 2019
23. Januar 2019

Das Solarkino wird im 2019 bereits zum achten Mal in der Ostschweiz touren. Vom 8. bis 10. sowie vom 22. bis 24. August 2019. Demnächst informieren wir hier auch über die Daten an den anderen Standorten.

Medienecho 2018
30. August 2018

Merci für den Rückblick St.Galler-, Gossauer- udn Herisauer Nachrichten.

Wildes Solarkino
28. August 2018

Ein buntes und spannendes Solarkino 2018 geht erfolgreich zu Ende. Dank für euren Besuch! Wir schauen auf phänomenale Kinoabende zurück! Ein grosses Dankeschön gebührt auch unserer Crew, den Musikern, Helfern, Sponsoren, Gönnern, Anwohnern, den Backfeen, Samosa Little India und den Fotografen! Ihr macht das Solarkino St.Gallen zu dem was es ist!

Habt ihr noch nicht genug von uns? Auch wenn das offizielle Solarkino-Programm in St.Gallen bereits Geschichte ist, so gehen die öffentlichen Partnerschaften noch die nächsten zwei Wochen in der Region weiter. Wir sehen uns!

Zweite Runde!
24. August 2018

Was für ein bezaubernder Abend! Gestern ging es in die zweite Runde. Rund 100 Zuschauerinnen und Zuschauer besuchten uns auf dem Gallusplatz. Heute Abend geht es mit dem Film "The Human Scale" weiter.

Drei Weieren wurde zum Taka-Tuka-Land
13. August 2018

Rund 50 kleine und 150 grosse Gäste haben sich am Samstag unter freiem Sternenhimmel die Abenteuer von Pippi Langstrumpf zu Gemüte geführt. Vielen Dank für euer Kommen und an die Kooperation mit den Verein Waldkinder St.Gallen.

Am 23. August geht es mit dem Film Worlds Apart weiter!

Der Kurzfilmabend voller Highlights!
11. August 2018

Merci für euren Besuch! Weil es so schön war, hier ein paar Impressionen vom gestrigen Kurzfilmabend. Heute Abend geht es mit Pippi Langstrumpf weiter! Hipp, hipp, hurra!

Stimmungsvoller Auftakt
10. August 2018

Wir bedanken uns herzlich bei allen Besucherinnen und Besucher und an OstSinn - Raum für mehr für die Kooperation. Es war ein wunderschöner Auftakt! Heute Abend zeigen wir einen bunten Blumenstrauss an Kurzfilmen aus dem Clermont-Ferrant Filmschatz. Ab 14:00 Uhr kommunizieren wir den definitiven Durchführungsort.

Cineastischer Leckerbissen in der Kreuzbleiche
06. August 2018

Ein herzliches Dankeschön an die 70 Gäste und dem Quartierverein St.Otmar, die die Tropennacht mit uns genossen haben! Ab Donnerstag geht es mit dem aussergewöhnlichen Kinovergnügen weiter!

Kinobetrieb mit Solarenergie
06. August 2018

Passend zu diesem sonnigen Tag: Der aktuelle Bericht vom Tagblatt! Wir sagen DANKE!

Solarkino an den Strandfestwochen Rorschach
03. August 2018

Es war fantastisch an den Strandfestwochen Rorschach. Vielen Dank an die 70 Gäste, die uns besucht haben und die grandiose Organisation. Am Sonntag, 5. August machen wir in der Kreuzbleiche St.Gallen halt.

Die Vorfreude steigt!
24. Juli 2018

Herzlichen Dank für den Bericht, 20 Minuten!

Nur der Sturm ist ein Problem
20. Juli 2018

Vielen Dank liebes Tagblatt für den Beitrag:

"Ein anderes Erlebnis bietet das Solarkino mit Vorstellungen in St.Gallen, Gossau und Rorschach. Der Eintritt ist frei, die Energie für die Vorstellung wird mit Solarpanels gewonnen. Speziell ist auch das Platzangebot: Sind die ersten 50 Stühle einmal besetzt, muss man seinen eigenen dabei haben. Auch die Filmauswahl ist anders.

Die Organisatoren, die sich als ehrenamtlichen Verein organisiert haben, legen Wert darauf, auch einen Schweizer Film zu zeigen – am liebsten noch mit regionalem Bezug, wie Kinoleiter Denis Haramincic sagt. Das ist dieses Jahr mit «Die göttliche Ordnung» der Fall. Der Film über das Frauenstimmrecht wurde teilweise in Trogen gedreht. Die Organisatoren sehen das Projekt als einen gesellschaftlichen Beitrag. Sie setzten nicht nur auf Solarenergie, sondern legen News Wert auf Nachhaltigkeit. Dieses Thema wird auch in zwei Dokumentarfilmen behandelt.

Haramincic sieht das Solarkino zwar als politisch neutrales Projekt. Es gehe aber nicht nur um das Kinoerlebnis, man wolle mit dem Kino und den Filmen auch Diskussionen anregen. Die Vorstellung in Rorschach ist auf Einladung der dort stattfindenden Strandfestwochen zu Stande gekommen. Solche Partneranlässe helfen gemeinsam mit privaten Sponsoren und Beiträgen der öffentlichen Hand, das Solarkino zu finanzieren. Die freiwillige Kollekte, die bei den Vorstellungen gesammelt wird, fliesst in die Weiterentwicklung des Kinos."

Das Duell zweier Gladiatoren im Gruendenmoos
16. Juli 2018

Am Freitag zeigten wir zusammen mit dem TC Gründenmoos den Film Borg McEnroe. Wir blicken auf einen wunderschönen Sommerabend zurück.

Planst auch du eine Feier? Bereichere deinen Anlass mit dem Solarkino und geniesse mit Freunden, Mitarbeitenden, Kunden oder Vereinsmitgliedern einen speziellen Abend. Gerne stellen wir dir unser modernes Equipment zur Verfügung und organisieren auf Wunsch das gesamte Kinoerlebnis.

Programm 2018
25. Juni 2018

BAM! Sommer, Sonne, Bier und Solarkino! Das diesjährige Programm ist bunt, spannend, frech und abwechslungsreich.

Erlebe, wie das sonnenbetriebene Wanderkino entsteht
18. Juni 2018

auf Youtube kannst Du den Clip in voller Grösse und Qualität sehen. Klicke dafür nur auf das YouTube-Logo im Video.

Danke Zeno Georghiu (Camera), Manuel Hengartner (Drone) & Goran Kovacevic (Music) für das grossartige Mitwirken.

Werde Goenner
01. Juni 2018

Findest du das Solarkino toll und möchtest du das Projekt unterstützen? Ab einem jährlichen Beitrag von CHF 50.– erhältst du zwei Verpflegungs-Gutscheine (2 Essens- und 2 Getränkegutscheie) für dich und deine Begleitung. Zudem Informieren wir dich über zukünftige Projekte.

Schreib uns eine Mail mit dem Vermerk "Gönner" und deiner Adresse an solarkino@solarkino-sg.ch. Mit deinem Support hilfst du uns, damit wir weiterhin Filminteressierte begeistern und unser Publikum auf die grosse Kraft der Sonnenenergie hinweisen können. Wir danken dir jetzt schon herzlich dafür!

Die Daten fuer das Solarkino 2018
01. Januar 2018

Das Solarkino wird auch 2018 in der Ostschweiz touren. Unsere Daten in St. Gallen sind schon mal fixiert: 9. bis 11. sowie 23. bis 25. August 2018.
Demnächst informieren hier auch über die Daten an den anderen Standorten.

Solarkino geht auch ohne Sonne
02. September 2017

Das St.Galler Tagblatt hat ein schönes Fazit über unsere Kinoabende geschrieben. Lest selbst!

Kinofilme ohne Steckdosen zeigen? Das hat das St. Galler Solarkino bereits zum sechsten Mal erfolgreich umgesetzt. Im August zeigte es an sechs Abenden Filme, die mit Solarenergie abgespielt wurden. Drei Kinoabende konnten wie geplant im Freien durchgeführt werden. An drei Abenden mussten die Organisatoren wegen schlechten Wetters umdisponieren und das Kino an den neuen Standort in der Kellerbühne zügeln. So auch am ­Premiereabend. Für den Film «Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen» mussten die Organisatoren umdisponieren und das Kino zügeln. Die Kellerbühne war bis zum letzten Platz gefüllt. «Ich war positiv überrascht, wie viele junge Leute gekommen sind», sagt Projektleiter Denis Haramincic.

180 Besucher an einem Abend

Obwohl das Wetter nicht immer mitspielte, zieht Haramincic eine positive Bilanz für das Solarkino 2017: «Die 700 Besucherinnen und Besucher entsprechen vollends unseren Erwartungen.» Er geht sogar noch einen Schritt weiter. «Dieses Jahr zeigte uns klar, dass sich das Solarkino in St. Gallen etabliert.» Die meisten Besucherinnen und Besucher lockte der Dokumentarfilm «School of Trust» an, den das Solarkino zusammen mit dem Verein Waldkinder zeigte. 180 Gäste schauten sich den Film gemeinsam auf dem Gallusplatz an.

Das Solarkino bot bei der sechsten Durchführung zudem ein erweitertes Rahmenprogramm. Zum Auftakt spielte die St. Galler Sängerin Bianca von Schulthess eigene Stücke auf ihrem mit Solarstrom betrie­benen Synthesizer. An weiteren Abenden traten die St. Galler Musiker Sebastian Bill, Fabe Vega, Jana Langenegger und Priti Pawar auf. «Auch der neue, selbst- produzierte Introclip, der jeweils zum Einstieg der Filme lief, kam beim Publikum gut an», sagt Denis Haramincic.

Der Sommer ist noch nicht vorbei

Das Programm des Solarkinos ist jedoch noch nicht ganz vorbei. Es geht im Rahmen des Projekts Kino Open Air der Maitlisek Gossau noch eine Etappe weiter. An drei Abenden zwischen dem 15. und 17. September führen Sekundarschülerinnen in eigener Regie und lediglich mit technischer und logistischer Unterstützung ein Kinoprojekt im Areal der Schule durch. Gezeigt werden die Filme «Plötzlich Papa», «Honig im Kopf» und «Ziemlich beste Freunde».

Angesichts der guten Besucherzahlen steht einer Durchführung im kommenden Jahr nichts im Wege. «Die Planungen beginnen schon in wenigen Wochen.»

Autor: Chistoph Renn, St.Galler Tagblatt

Ein wildes und vielfaeltiges Solarkino geht zu Ende
27. August 2017

Am vergangenen Samstag schlossen wir unsere sechste Ausgabe mit dem legendären Kurzfilmprogramm ab. Obwohl Petrus nicht immer auf unserer Seite war, besuchten ca. 700 Besucherinnen und Besucher die sechs Filmabende in der Kellerbühne, auf den Drei Weieren und auf dem Gallusplatz. An dieser Stelle möchten wir uns für die grandiose Unterstützung und die zahlreichen Besuche bedanken! Ein grosses Dankeschön gebührt auch unserer Crew, den Musikern, Helfern, Sponsoren, Gönnern, Anwohnern, der Backfee Linda Weder, Ganesh Bredeka vom Restaurant SAMOSA - Little India und dem Fotografen Harold Cieplik! Ihr macht das Solarkino St.Gallen zu dem was es ist!

Der Sommer ist noch nicht vorbei! So wandern wir im September im Rahmen des Projekts Kino Openair der Maitlisek Gossau noch eine Etappe weiter.

Wir sehen uns!

Grossartiges Kinovergnuegen
26. August 2017

WUHUU! Rund 180 interessierte Gäste haben gestern den Sommerabend auf dem Gallusplatz genossen. Herzlichen Dank für euren Besuch und die anregenden Gespräche!

Aber hey, das war noch nicht alles! Heute Abend geht es mit den Kurzfilmen weiter. Die Liegestühle stehen ab 19:00 Uhr für euch bereit.

Gemuetlicher Kinoabend in der Kellerbuehne
25. August 2017

DANKE für euren Besuch! Rund 130 Besucherinnen und Besucher fanden gestern Abend den Weg in die trockene Kellerbühne ;-).

Heute Abend ab 19:00 Uhr geht es mit dem Dokumentarfilm "Schools of Trust" weiter.

Solarkino gastiert in der Maitlisek Gossau
16. August 2017

JAAA! Wir wandern im September mit unserem Kino nach Gossau. Die Maitlisek in Gossau hat ein abwechslungsreiches und spannendes Programm zusammengestellt. Keine Sorge, auch Jungs sind erwünscht!

Erfolgreiche erste Halbzeit
13. August 2017

Gestern zeigten wir in der Frauenbadi Drei Weieren den Film "Mein Name ist Eugen". Vielen Dank an die rund 50 Besucherinnen und Besucher die der Kälte getrotzt haben!

Am Donnerstag, 24. August 2016 geht es mit dem Film "Captain Fantastic" weiter. Wir können es schon kaum erwarten. Ihr auch?

sanktgallenTV berichtet ueber das Solarkino
10. August 2017

Am 10. August strahlte St.Gallen TV einen Vorbericht über unser Solarkino aus.
Link zum Clip

Premiere in der Kellerbuehne
10. August 2017

WOOW! Was für eine grandiose Premiere in der Kellerbühne! Vielen Dank an Bianca von Schulthess für die sensationelle Overtüre und den rund 110 Besucherinnen und Besucher! Das Solarkino ist eröffnet, alle sind willkommen.

Vorschau im St.Galler Tagblatt
09. August 2017

Das St.Galler Tagblatt berichtet über unsere sechste Saison. Merci für das Mediaecho!

Vollmond-Kinoabend
08. August 2017

Am Sonntag zeigten wir in Zusammenarbeit mit dem Quartierverein St. Otmar auf dem Basketballfeld Kreuzbleiche den lakonischen Film Only Lovers Left Alive. Der Vampirfilm passte perfekt zum Vollmondabend.

Ein grosses Dankeschön an die rund 60 Besucherinnen und Besucher und dem Quartierverein St. Otmar!

GOOD NEWS for MONDAY!
07. August 2017

Vielen Dank der Energieagentur St.Gallen für die sensationelle Zusammenarbeit und dem St.Galler Tagblatt für die Berichterstattung! Wir freuen uns auf die kommenden Kinoabende in St.Gallen!

Vampire am Solarkino auf der Kreuzbleiche
06. August 2017

Heute Abend ist das Solarkino ab 20 Uhr auf dem Basketballfeld der Kreuzbleiche.

Das Arthouse-Kunstwerk aus Indie und Vampirfilm zeigt der Quartierverein St.Otmar den Jim Jarmusch (Night on Earth, Down by Law, Broken Flowers)-Film ONLY LOVERS LEFT ALIVE.

Auch wenns etwas sommerlich frisch wird, werden Decken verfügbar sein. Filmstart ist bei Eindunkelung ab 21 Uhr.

110 Besucher am Solarkino in Uzwil
05. August 2017

In Kooperation mit der Energieagentur Kanton St. Gallen besuchte das Solarkino für zwei Abende die Gemeinde Uzwil.
Rund 110 Besucherinnen und Besucher genossen an den zwei Abenden auf dem Begegnungsplatz in Niederuzwil die musikalische Unterhaltung des lokalen Sing- und Songwriters Emanuel Reiter sowie die Komödien Keinohrhasen und Zweiohrküken.
Bereits heute wandert das Solarkino nach St. Gallen. Auf dem Basketballfeld der Kreuzbleiche wird in Zusammenarbeit mit dem Quartierverein St.Otmar bei schönem Wetter der Film Only Lovers Left Alive gezeigt.

Portrait in den St.Galler Nachrichten!
16. Juli 2017

In der Ausgabe Nr. 28 vom 13. Juli 2017 haben die St.Galler Nachrichten auf der letzten Seite unser Solarkino-Projekt vorgestellt. Besten Dank!

Helfer gesucht!
06. Juli 2017

Werde Teil der Solarkino-Crew! Für unsere Anlässe suchen wir für die Ressorts Bar, Technik sowie Auf- und Abbau helfende Hände. Interessiert? Dann schreib uns eine Nachricht an solarkino@solar-sg.ch!

Duerfen wir vorstellen? Unsere neue Website!
03. Juli 2017

Unsere Website wurde von Grund auf erneuert und bietet neu ein positives, emotionaleres und konsistentes Nutzererlebnis.

Die Website versorgt Dich stets mit aktuellen Informationen über alle Devices und Browser.

Der neue Webauftritt wurde von Harold Cieplik, Lea Matea Batt und Denis Haramin?i? konzipiert. Für die Abmischung der Stylefarben ist unser Grafiker Vectortrash verwantwortlich. Wir danken auch Boris Meier für das bisherige Warten und das äusserst zuverlässige Pflegen all unserer Inhalte bis und mit zu unserem heutigen Rollout.

Vielen Dank für die konstruktive Zusammenarbeit!

technisch weiter entwickelt
Konzipiert und technisch weiter entwickelt hat die Website die Düsseldorfer Internet-Agen
Programm 2017
25. Juni 2017

Wir lassen die Katze aus dem Sack und präsentieren dir unser diesjähriges Programm! An verschiedenen Orten in der Stadt St.Gallen werden Dokumentar-, Spiel- und Kurzfilme gezeigt. Vor den Vorführungen wirst du vom Restaurant SAMOSA – Little India kulinarisch verwöhnt. Zudem gibt es wieder leckere Kuchen und süffige Drinks. Auch für den musikalischen Ohrenschmaus ist gesorgt.

Kostenloses Solarkino ist nicht selbstverstaendlich
14. April 2017

Für das Solarkino arbeitet ein sechsköpfiger Vorstand übers Jahr ehrenamtlich. Die Aufwände werden über Sponsoringbeiträge gedeckt, zu den langfristigen Sponsoren gehören der WWF, Huber&Monsch, Rolf Meier AG, die Universität St.Gallen, die Energieagentur St.Gallen, das Amt für Umwelt und Energie der Stadt St.Gallen, Schützengarten, die Sankt Galler Stadtwerke, die Ortsgemeinde Straubenzell, Sunrise, Abacus und Sunny Bodyfit. Wichtig sind dazu auch langfristige Kooperationen. Mit den Partnern Cler Bank, Pro Velo Region St.Gallen und Kurz&Knapp wird jeweils ein gemeinsamer Filmabend organisiert.

Seit dieser Saison besteht die Möglichkeit, Gönner des Solarkinos zu werden und so das Weiterbestehen des solarbetriebenen Kinos zu unterstützen. Ab einem jährlichen Beitrag von CHF 50 gibt es zwei Verpflegungs-Gutscheine für den kulinarischen Auftakt eines tollen Solarkino-Abends. Weiter ist es auch möglich, das Solarkino für einen eigenen Anlass zu mieten.

Positives Mediaecho zum Solarkino 2016
01. September 2016

Während das Campus Magazin der Universität St. Gallen vom nachhaltigen Filmgenuss schreibt, betont das St.Galler Tagblatt den Rekordabend auf dem Gallusplatz.

Das Solarkino 2016 war ein Erfolg
29. August 2016

Das sonnenbetriebene Wanderkino startete dieses Jahr in die fünfte Saison. An neun Abenden wurden diesen Sommer verschiedene Filme mit in einer Batterie gespeicherter Sonnenenergie an diversen Plätzen in Uzwil und der Stadt St.Gallen gezeigt. Das diesjährige Solarkino ging am Samstagabend mit einer warmen Spätsommernacht zu Ende. Auf dem Gallusplatz genossen die Kinogäste verschiedene Kurzfilme von Kurz&Knapp. Die sechs von der Sonnenenergie gespendeten Kinoabende erfreuten insgesamt rund 750 Besucher in der Stadt St.Gallen. Dank der schönen und insbesondere in der zweiten Woche nochmals angenehm warmen Abende, waren jeweils alle Stühle gut besetzt.

Zum Nachdenken anregen
28. August 2016

Das Solarkino möchte nicht nur unterhalten, sondern auch gewisse gesellschaftspolitische Themen ansprechen und zum Nachdenken anregen. Mit dem Schweizer Dokumentarfilm „Neuland“ wurde ein Beitrag zur aktuellen Ausländerintegrationsthematik ausgestrahlt. Der Film zeigte das Engagement des Lehrer Christian Zingg für Flüchtlingskinder. Er bringt einer Integrationsklasse das reale Leben in der Schweiz näher und hat das Ziel, jedem Schüler zu einer Lehrstelle zu verhelfen. Der Dokumtarfilmabend war dem Thema Ernährungssicherheit gewidmet. Der Dokumentarfilm „10 Milliarden - Wie werden wir alle satt“ von Valentin Thurn befasste sich mit der globalen Frage und möglichen Lösungen, wie die Nahrungsversorgung der Zukunft aussehen könnte, wenn die Erdbevölkerung auf 10 Milliarden anwachsen wird. Gemeinsam mit Pro Velo wurde der Film „Der Junge mit dem Fahrrad“ gezeigt. Der Film erzählte die Geschichte von der ungewöhnlichen Beziehung der warmherzigen Samantha zum 12-jährigen Cyril, der von seinem Vater in ein Heim gegeben wurde. Aber der Zorn des Verlassenen stellt Samantha vor so manche harte Probe, da Cyril ihre Mutterliebe für den Jungen nicht sogleich zu erkennen vermag. Der Junge mit dem Fahrrad ist eine leise, genau beobachtete und bis in die Einzelheiten hinein kunstvoll verdichtete Geschichte, die gleichwohl bodenständig von der Erfahrung einer unbedingten Liebe handelt und mit der Aussicht auf Glück belohnt wird.

Besucherrekorde
27. August 2016

In St.Gallen machte am 11. August die Filmkomödie „Madame Mallory und der Duft von Curry“ auf den Drei Weiern den Startschuss zum 5-jährigen Jubiläum. Der erste Abend konnte gleich einen neuen Besucherrekord verbuchen: Rund 160 Besucher genossen den schönen Sommerabend mit dem Solarkino. Der meistbesuchte Abend war der 25. August: Rund 270 Besucher genossen auf dem Gallusplatz die deutsche Tragikomödie „Honig im Kopf“ mit einem herausragenden Dieter Hallervorden. Obwohl die Beamerlampe zu Beginn vorzeitig mehrfach die Projektion unterbrach, tat dies der tollen Stimmung keinen Abbruch.

Solarkino praesentierte: 10 Milliarden - wie werden wir alle satt
13. August 2016

Am Freitag, 12. August 2016 hatten wir auf dem Gallusplatz den Abend des Dokumentarfilms. Wir zeigten 10 Milliarden - Wie werden wir alle satt von Valentin Thurn, der sich mit der globalen Frage und möglichen Lösungen befasste, wie die Menschheit die Nahrungsversorgung der Zukunft aussehen könnte, wenn die Erdbevölkerung auf 10 Milliarden anwächsen wird.

Zirka 90 interessierte Besucher haben sich an dem frischen Sommerabend den Dokumentarfilm angesehen.

Das Solarkino startete auf den Drei Weieren
12. August 2016

Am Donnerstag, 11. August 2016 startete das Solarkino ins 5. Jahr. Der Startschuss zum 5-jährigen Jubiläum machte die Filmkomödie von Lasse Hallström Madame Mallory und der Duft für Curry, welche auf den Roman The Hundred-Foot Journay von Richard C. Morais basiert und mit einer herausragenden Helen Mirren in der Hauptrolle brilliert.

Wir sind stolz, mit ca. 160 Gästen einen neuen Besucherrekord auf den Drei Weieren verbuchen zu können. Vielen Dank für euren Besuch!

Das Solarkino steht in den Startloechern
01. August 2016

Unser sonnenbetriebenes Kino startete dieses Jahr in die fünfte Saison. Diesen Sommer wurden mit einer Batterie gespeicherter Sonnenenergie an diversen Plätzen in der Stadt St. Gallen und neu auch in Uzwil verschiedene Filme im Freien gezeigt. Wir unterstützten die Energieagentur des Kantons St. Gallen am Solarkino Uzwil, dass vom 14. bis 16. Juli 2016 in der Gemeindebibliothek und auf dem Begegnungsplatz am Marktplatz in Niederuzwil stattfand. Zwischen 120 und 130 Gäste hatten die drei Abende besucht.

5-jähriges Jubiläum des Solarkinos in St. Gallen startete am 11. August 2016 auf den Drei Weieren

Vom 11. bis 13. und vom 25. bis 27. August 2016 hatte das Solarkino in St.Gallen Filmabende an vier verschiedenen Standorten veranstaltet und mit Solarenergie gute Filme in die Stadt gebracht. Bei schlechtem Wetter fanden die Vorstellungen jeweils in der offenen Kirche St.Gallen statt. Gezeigt wurden Dokumentar- und Spielfilme sowie Kurzfilme. Zum 5-jährigem Jubiläum gab es ein paar Überraschungen, u.a. das berühmte heitere Filmeraten, dass wir uns von der einzigartigen Slam-Movie-Night ausleihen durften.

Das Solarkino startete am 11. August auf den Drei Weihern mit Madame Mallory und der Duft von Curry. Weiters auf dem Programm standen der Dokumentarfilm 10 Milliarden: Wie werden wir alle satt und der Schweizer Film Neuland. Zwei Filme wurden in Zusammenarbeit mit anderen Organisationen aufgeführt. So präsentierte die Bank Cler den Film Honig im Kopf und ProVelo Region St.Gallen den Film Der Junge mit dem Fahrrad. Nicht fehlen durfte wie immer der Kurzfilmabend in Zusammenarbeit mit Kurz&Knapp, welcher zum Abschluss auf dem Gallusplatz mit witzigen und schrägen Kurzfilmen vom Shnit-Kurzfilmfestival das Publikum zu entzücken wusste.

Saisonstart in Uzwil
16. Juli 2016

In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Uzwil, Kino City, der Gemeindebibliothek und der Energieagentur St.Gallen startete das Solarkino St.Gallen die fünfte Saison im Juli in Uzwil. Leider spielte das Sommerwetter zu Beginn nicht mit, so wurden die ersten beiden Filme in der Gemeindebibliothek gezeigt. Der Stimmung konnte das Wetter aber keinen Strich durch die Rechnung machen. Viele Gäste nutzten die Gelegenheit, noch etwas in einigen Büchern zu schmökern, bevor sie es sich auf den Sonnenstühlen bequem machten und das mit „sauberem“ Strom betriebene Solarkino genossen.

Kinospass mit sauberem Strom
13. Juli 2016

Das Solarkino St. Gallen ist diesen Sommer erstmals in Uzwil zu Gast. Weil sich die Sonne am Donnerstagabend nicht zeigte, musste die Premiere in die Gemeindebibliothek verlegt werden. Dem Publikum hat's trotzdem gefallen.

Das Solarkino 2015 war ein Erfolg
02. September 2015

Das sonnenbetriebene Wanderkino startete dieses Jahr in die vierte Saison. An sieben Abenden wurden in den vergangenen zwei Wochen verschiedene Filme mit in einer Batterie gespeicherter Sonnenenergie an diversen Plätzen in der Stadt St.Gallen gezeigt. Das diesjährige Solarkino ging am Samstagabend mit einer warmen Vollmondnacht zu Ende. Auf dem Basketballfeld am Unteren Brühl genossen die Kinogäste den Film Birdman.

Die sieben von der Sonnenenergie gespendeten Kinoabende erfreuten insgesamt rund 800 Besucher. Dank der schönen und insbesondere in der zweiten Woche nochmals angenehm warmen Abende, waren jeweils alle Stühle gut besetzt.

Mit jeweils 150 Besuchern waren der Dokumentarfilm Alphabet – Angst oder Liebe von Erwin Wagenhofer auf dem Gallusplatz und die Komödie Moonrise Kingdom auf den Drei Weieren an den ersten beiden Abenden die meistbesuchten Abende. Besondere Highlights waren der Geothermie-Film: Reise in die Tiefe auf dem ehemaligen Bohrplatz im Sittertobel in Zusammenarbeit mit den Sankt Galler Stadtwerken und der Film Das Mädchen Wadjda zum zehnjährigen Jubiläum von Pro Velo Region St.Gallen.

Neuerungen im 2015

Dank technischen Verbesserungen konnte die Laufzeit der Batterie dieses Jahr von rund drei auf 4,5 Stunden erhöht werden. Erstmals wurden dieses Jahr gewisse Filme in einer Partnerschaft mit einer anderen Organisation angeboten. Dies hat sich sehr bewährt und soll auch nächstes Jahr wieder möglich sein.

Das Solarkino kann bislang kostenlos angeboten werden, weil es von verschiedenen Sponsoren unterstützt wird. Für die nächste Saison besteht die Möglichkeit, Gönner des Solarkinos zu werden und so das Weiterbestehen des solarbetriebenen Solarkinos unterstützen. Ab einem jährlichen Beitrag von CHF 50 gibt es zwei Verpflegungs-Gutscheine für den kulinarischen Auftakt eines tollen Solarkino-Abends.

Mit dem Projekt Solarkino soll in erster Linie das Bewusstsein und das Interesse an der Nutzung der Sonnenenergie gesteigert werden. In zweiter Linie möchte das Solarkino einen kulturellen und gesellschaftlichen Beitrag für die Bevölkerung der Stadt St.Gallen leisten. In dritter Linie wird die Einfachheit unkomplizierter Ideen zelebriert.

Besten Dank für den zahlreichen Besuch. Wir freuen uns bereits auf das Solarwetter im 2016.

Das dritte Solarkino ging erfolgreich zu Ende
04. September 2014

Auf dem Basketballfeld am Unteren Brühl ging am 30. August 2014 mit der belgischen Tragikomödie Hasta la vista das dritte St. Galler Solarkino zu Ende. Die sechs Filmabende erfreuten insgesamt 500 Besucher.

"Die entspricht vollends unseren Erwartungen und den Gegebenheiten!" sagt Daniel Weder, Vorstandsmitglied des Vereins Solarkino St. Gallen. Weder meint auch: "Natürlich waren wir wettertechnisch begünstigt, und konnten vier der sechs Abende unter freiem Himmel durchführen." Besonders gefreut hat ihn, dass gleich drei neue Standorte in der Innenstadt Platz fanden.

Mit 130 Besuchern war der Dokumentarfilm More than Honey von Markus Imhoof beim Eröffnungsabend am 21. August 2014 am Gallusplatz der meistbesuchte Abend. Insgesamt zogen die vier Freiluftabende im Durchschnitt 95 Besucher an, so zog auch ein Nischenprogramm in Form des Kurzfilmabends der Internationalen Kurzfilmtage Winterthur 80 Besucher an.

Als neue Standorte in der Innenstadt der Stadt St. Gallen waren der Gallusplatz, das Basketballfeld am Unteren Brühl und die Offene Kirche, die als witterungsbedingter Ort gleich zweimal besucht wurde. Erfreulicherweise bescherte der Schweizer Film Akte Grüninger am verregneten 23. August 2014 in der Offenen Kirche 90 interessierte Besucher.

Neben den St. Galler Filmabenden war auch der Kinoabend am 18. Juni in Trogen im Kinderdorf Pestalozzi ein Highlight für den Verein. Über 150 Besucher, wovon die meisten die Dorfkinder waren, konnten die Möglichkeiten der Solarenergie, als auch der Film Vitus begeistern. Der Standort im Kinderdorf Pestalozzi wird ab kommender Saison ein fixer Bestandteil vom Solarkino.

Der neu formierte Verein konnte im ersten Jahr die wichtigen Fundamente für gute Vereinsstrukturen aufbauen. Neben einem Logo oder Webseite, gehörte auch die Übernahme der Solarkino-Anlage der Genossenschaft Solar. In Sachen Technik und Logistik wurde ebenfalls zugelegt: Die Filme wurden erstmals in ordentlichem Stereo angeboten und ab digitalem Abspielgerät aufgeführt um den Stromverbrauch weiter zu reduzieren. Auch wurde die Kinoanlage um leistungsstärkere Batterien aufgerüstet, damit auch Filme gezeigt werden können, die eine Länge von 90 Minuten übersteigen.

Das Solarkino wird inklusive Catering stromfrei betrieben. Die Entwicklung des Solarkinos dürfte auf noch effizientere Systeme zielen. So soll künftig auch eine kleine Aussenbeleuchtung betrieben werden. Das Feedback des Publikums war zur Durchführung, zur Information und zum Programm stets positiv und endete mit einem dankbaren und spontanen Applaus am Ende der Vorführung. Das Projektteam wird die Planung des Solarkinos 2015 demnächst aufnehmen.

Ausblick
27. Juli 2014

Das Solarkino ist im Kinderdorf Pestalozzi erfolgreich in die dritte Saison gestartet. Der Film Vitus konnte die Kinder wie auch Erwachsene mitreissen und begeistern.

In den letzten beiden Augustwochen wird das Solarkino jeweils vom Donnerstag bis Samstag in St.Gallen Filmabende an altbewährten und neuen Standorten veranstalten und mit Solarenergie gute Filme in die Stadt bringen. Gezeigt werden Schweizer Dokumentar- und Spielfilme sowie Kurzfilme der aus dem Programm der Internationalen Kurzfilmtage Winterthur 2013.

Saisonstart im Kinderdorf Pestalozzi
20. Juli 2014

Für den Saisonstart hat sich der Verein Solarkino einen speziellen Ort ausgesucht: das Kinderdorf Pestalozzi in Trogen. Gut 200 Personen hatten sich für den Anlass angemeldet. Nach einer Verpflegung an der frischen Luft verlegte man den Film aufgrund der unsicheren Wetterverhältnisse in die Turnhalle. So genossen Menschen unterschiedlichen Alters gemeinsam den Film Vitus. Der Anlass war von den Verantwortlichen des Kinderdorfs gut vorbereitet worden. „Wir freuten uns sehr, das Solarkino unseren Kindern sowie weiteren Gästen aus Trogen anbieten zu können“ meint Denise Martenet, Verantwortliche des Besucherzentrums & Events im Kinderdorf Pestalozzi.

Der Verein Solarkino St.Gallen kann sich vorstellen, wieder mal einen Kinoabend im Kinderdorf Pestalozzi zu veranstalten.

Das zweite Solarkino war erneut ein Erfolg
12. September 2013

Auf dem Bajonettenhügel in der Kreuzbleiche ging am 31. August mit dem französischen Film Ziemlich beste Freunde das zweite St. Galler Solarkino zu Ende. Die sechs Filmabende lockten insgesamt über 550 Besucher an. Dies entspricht im Vergleich zum Vorjahr einer Steigerung von 150 Besuchern, obwohl 2013 zwei Vorführungen weniger durchgeführt wurden als 2012.

„Dies übertraf leicht die erhoffte Entwicklung aus unseren Erwartungen und Massnahmen aus dem Vorjahr“, sagt Daniel Weder, Vorstandsmitglied des Vereins Solarkino St.Gallen, der das Freiluftkino mitorganisiert hat. Weder meint auch: „Natürlich spielt das Wetterglück ebenfalls mit.“ Fünf der sechs Filmabende konnten unter freiem Himmel stattfinden.

Mit über 130 Zuschauern stellte am 23. August der Film Soul Kitchen von Fatih Akin in der Frauenbadi des Familienbads Dreilinden den neuen Besucherrekord des Solarkinos auf. Insgesamt zogen die Veranstaltungen, die unter freiem Himmel stattfanden, pro Abend mindestens 80 Gäste an, so auch das Nischenprogramm wie derKurzfilmabend von „Kurz&Knapp“.

Als neue Standorte in der Innenstadt waren der Platz vor der St. Mangen-Kirche und der Gallusplatz vorgesehen.Während der Premierenabend vor der St. Mangen-Kirche (mit dem Film Himmelfahrtskommando der St. Galler Dennis Ledergerber und Stefan Millius) am 22. August 110 Gäste anlockte und den St. Gallern sogar einen Hauch von Piazza-Atmosphäre vermittelte, wurde der Film La vita è bella, der am 24. August für den Gallusplatz vorgesehen war, witterungsbedingt in den Hofkeller verschoben.

Es war von Vorteil, die Anzahl der Veranstaltungen zu reduzieren und auf zwei Wochenenden zu verteilen. Dies brachte die erhoffte Entlastung im Organisationsteam. Die Verschiebung der Anlässe von Ende Juni auf Ende August ermöglichte es zudem, die Filmprojektionen früher zu starten, was publikumsfreundlicher ist. Mit den Erkenntnissen aus diesem Solarkino können im kommenden Jahr die Filmabende sogar noch etwas früher gestartet werden, da die neue Technik die Lichtverhältnisse bei Dämmerungsbeginn kompensiert. Die Verbesserungen an der Technik, ein leistungstärkerer Beamer und eine Stereo-Soundanlage, brachten ebenfalls eine Steigerung der Qualität mit sich, ohne dass tagsüber mehr Solarstrom in der Batterie gespeichert wird.

Das Solarkino wird inklusive Catering stromfrei betrieben. Die Entwicklung des Solarkinos dürfte auf noch effizientere Systeme zielen. So soll künftig auch eine kleine Aussenbeleuchtung betrieben werden. Das Feedback des Publikums war zur Durchführung, zur Information und zum Programm stets positiv und endete mit einem dankbaren und spontanen Applaus am Ende der Vorführung. Das Projektteam wird die Planung des Solarkinos 2014 demnächst aufnehmen.

Das Solarkino geht in die zweite Runde
01. Juli 2013

Am neuen Standort am St. Mangen-Platz geht am 22. August mit dem St. Galler Film Himmelfahrtskommando der St.Galler Dennis Ledergerber und Stefan Millius, das zweite St. Galler Solarkino los. An insgesamt sechs Filmabenden will das Solarkino das St.Gallere Publikum entzücken. Das Freiluftkino hofft natürlich auf das Wetterglück damit alle Filmabende unter freiem Himmel stattfinden.

Im Programm am 23. August auf den Drei Weieren, steht der Film Soul Kitchen von Fatih Akin im Programm. Erstmalig auf dem Gallusplatz zeigen wir die italienische Tragikkomödie La vita é bella von Roberto Benigni in italienischer Sprache mit deutschem Untertitel. In der zweiten Woche sind wir ausschliesslich am Bajonettenhügel in der Kreuzbleiche und zeigen am Donnerstag, das Jubiläumsprogramm zum 10-jährigen Geburtstag von Kurz&Knapp, am Freitag die schwarze britische Komödie Sterben für Anfänger von Franz Oz und schliessen am Samstag mit dem französischen Publikumshit Ziemlich beste Freunde von Olivier Takache das diesjährige Programm ab.

Im Fall von Schlechtwetter wechseln wir in den Hofkeller auf dem Klosterplatz. Täglich ab 14 Uhr geben wir Euch an dieser Stelle den definitiven Durchführungsort bekannt. Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Erstes Solarkino war ein Erfolg
12. Juli 2012

Die Sonne spendet Filmerlebnisse!
Mit Sonnenenergie Strom erzeugen und Filme gratis vorführen – mithilfe der Schildbürgertechnik und weil das Wetter perfekt mitspielte, war die erste Durchführung des klimafreundlichen Projektes des Solarkinos St.Gallen ein grosser Erfolg.

Das erste Solarkino in St. Gallen hatte am Freitagabend seine letzte Filmvorführung, mit über 120 Besuchern. Die romantische Kulisse vom Freibad Dreilinden und angenehme Temperatur trug zu einer ganz besonderen Openair-Atmosphäre bei. Insgesamt kamen zwischen dem 22. und 29. Juni 2012 während acht Filmabenden mehrere hundert Personen in den freien Filmgenuss des Solarkinos.

Das von Reto Schmid und Christof Seiler entwickelte mobile Solarkino erlaubt mithilfe der ausgefeilten „Schildbürgertechnik“ einfach und effizient Sonnenlicht zu sammeln und in der Lichtspeicherkiste zu speichern. Mit einem Solarmodul wird tagsüber eine Batterie geladen, am Abend können mit dem gespeicherten Strom Beamer und Blue-Ray Player betrieben werden. Dank sonnigem Wetter konnte das Solarkino sieben Mal openair stattfinden. Nur einmal musste auf Ökostrom ausgewichen werden, als das Event am Montag 25. Juni wegen Regens ins Kulturlokal KuGl verlagert wurde und Kinobatterien tagsüber nicht solar aufgeladen werden konnten. „Das Wetter hat sonst perfekt mitgespielt, an sonnigen Tagen wird die Batterie innerhalb von rund 7 Stunden voll aufgeladen und liefert genug Strom für mehrere Stunden Film.“ (Sonja Lüthi, Präsidenstin der Genossenschaft Solar St. Gallen).

Veranstaltet wurde das Kino von der Genossenschaft Solar St. Gallen. Die Genosschenschaft wurde im Januar 2012 gegründet und hat zum Ziel, auf grossen Dächern in St. Gallen Solarstromanlagen zu erstellen. Mit dem Solarkino sollen die Sankt Galler nicht nur auf die Tätigkeit der Genossenschaft, sondern auch auf unbegrenzte Möglichkeiten der Sonnenenergie aufmerksam gemacht werden. „Unser Ziel ist, dass jeder sich an der Energiewende beteiligen kann.“ (Sonja Lüthi)

Das Kino gastierte an drei Standorten mit ganz unterschiedlichen Ambienten, wo noch nie ein Film vorgeführt wurde. So verwandelten sich der Bajonetthügel auf der Kreuzbleiche, der Platz vor der Mensa an der HSG sowie das Frauenbad im Familienbad Dreilinden zu Kinosälen unter freiem Himmel. Bei der Filmauswahl wurde viel Wert auf die Story gelegt. Am besten punkteten die Publikumslieblinge Walk the line, Schwarze Katze, weisser Kater und Die fabelhafte Welt der Amélie. Filme wurden in deutscher Fassung und in Blu-Ray-Qualität gezeigt. „Wir wollten mit unserer Idee verschiedene Quartiere der Stadt St. Gallen beleben und Leute mit verschiedenen Interessen und von unterschiedlichen Altersgruppen ansprechen.“ (Sonja Lüthi)

Dank Sponsoren, Partnern und Unterstützern konnte der Anlass ohne Eintritt durchgeführt werden. Zudem konnten Kinobesucher nach dem Film selber entscheiden, ob sie etwas in die Solarkino-Kollekte beitragen möchten: „Mit dem Kollekte-Geld möchten wir für das nächste Jahr die technische Ausstattung des Kinos verbessern, so dass wir z.B. mit Live Musik mehr Rahmenprogramm bieten können. Geplant ist auch bessere Beleuchtung der Wege mit stärkeren Solarleuchten. Das Budget vom Solarkino ist jedoch strikt von dem Investitionsfond der Genossenschaft getrennt.“ (Sonja Lüthi)

FAZIT: Die Genossenschaft Solar St. Gallen will das Konzept auch im nächsten Jahr weiter verfolgen. Auch das Motto des Solarkinos - „Die Sonne spendet Filmerlebnisse“ - wird bestimmt gleich bleiben. „Kinobesucher waren sowohl von der Idee als auch von aussergewöhnlichem Kinoambiente begeistert. Auch unser Filmprogramm wurde positiv bewertet, deshalb braucht es auch im nächsten Jahr Platz für zur Energiewende motivierende Dokumentarfilme, Schweizer Filme und Publikumsrenner.“

Die Sonne spendet Filmerlebnisse!
18. Juni 2012

Die im Januar 2012 gegründete Genossenschaft Solar St.Gallen, welche eigentlich Photovoltaik-Anlagen auf Stadtdächer realisiert, macht im Juni mit einer speziellen Aktion unter dem Motto - Die Sonne spendet Filmerlebnisse! - auf sich aufmerksam. Damit will sie Begeisterte für Solarenergie gewinnen. Mit der unerschöpflichen Sonnenenergie werden die Batterien des Solarkinos tagsüber gespiesen, sodass das Kinoerlebnis am Abend für alle Solarbegeisterten doppelt genossen werden kann. Der Eintritt ist frei.

Unterwegs in verschiedenen Quartieren der Stadt

Das Solarkino, in der Schweiz als Cinéma Solaire bekannt, findet zwischen dem Freitag 22. und Freitag 29. Juni 2012 täglich statt. Vorgeführt werden die Filme auf der Kreuzbleiche, auf dem Areal der Universität St. Gallen und im Familienbad Dreilinden. Bei schlechtem Wetter findet das Kino im Eventlokal KuGl statt.

Vielfältiges Programm

Das Solarkino zeigt Filme verschiedener Genres, damit sich ein möglichst breites Publikum angesprochen fühlt. Auf dem Programm stehen unter anderem eine Filmbiografie, ein Kurzfilmabend und ein Animationsfilm.

Eröffnet wird das Solarkino vom deutschen Dokumentarfilm „Die 4. Revolution“, einem Film, welcher erneuerbare Energieprojekte auf der ganzen Welt vorstellt. Ein besonderer Leckerbissen wird sicher die Vorführung des Schweizer Spielfilms Nachtexpress – ein Volksstück von Regisseur Alex E. Kleinberger, indem auch Schauspieler mit St.Galler Wurzeln mitwirken.

Sämtliche Filme werden in deutscher Fassung gezeigt.

Nicht nur geistige Nahrung

Jeweils ab 20.00 Uhr können sich die Gäste vom kulinarischen Meister der indischen Küche, Ganesh Bredeka vom Restaurant Samosa – Little India, verwöhnen lassen. Ein Getränkestand ist ebenfalls da. Bei Einbruch der Dunkelheit, kurz nach 21.15 Uhr beginnt dann die Filmvorführung.

Es werden 50 Sitzplätze bereitgestellt. Wer aber möchte, kann seinen eigenen Stuhl mitbringen. Ein aufklappbarer Sitz- oder Liegestuhl? Hauptsache, man fühlt sich wohl!

Programm beachten

Die genauen Angaben wann wo welcher Film läuft, sind sowohl auf Plakaten und Flyers, als auch auf der Homepage der Genossenschaft Solar St. Gallen und des KuGl aufgelistet. Auf diesen Webseiten wird täglich ab 14.00 Uhr die Wahl des Standorts (Open Air / KuGl) publiziert.