icon.arrowLeft Zurück zur Übersicht
Nebenbeziehungen - Der Kurzfilmabend
Nebenbeziehungen - Der Kurzfilmabend
Ort
DatumSamstag 08. August 2020
Filmstart:20:30
Länge:1h 40min
Sprache:de
Regie:diverse
Genre:Kurzfilm

Der Kurzfilmabend am Solarkino setzt sich auf amüsante und kreative Art mit dem Thema Beziehungen auseinander: Da wären die Beziehungen zwischen Vater und Sohn, Mensch und Tieren, Menschen und Körperteilen, Menschen und Gesellschaft und noch andere. Lass Euch entzücken.

Unser Programm:

Hot Dog von Salaud Morisset (Deutschland/Vereinigte Staaten, 2019, 7 Min)
Hannah war nicht immer glücklich über die Existenz ihrer „Mumu“. Sie erzählt uns von ihrer Liebes- und Leidensgeschichte mit ihrer Vagina und wie sich ihre Sexualität mit der Zeit verändert hat. Von Ekzemen nach der Intimrasur und davon wie sie zum ersten Mal mit Hilfe ihres PlayStation Controllers kam.

Kapitalistis von Pablo Muñoz Gomez (Frankreich/Belgien, 2019, 14 Min.)
Der Weihnachtsmann ist ein Kapitalist. Er bringt den reichen Kindern Spielzeuge, den armen Sweatshirts.Um seinem Sohn eine Tasche kaufen zu können, sucht ein Vater verzweifelt einen Job.

The Manila Lover von Johanna Pyykkö (Norwegen/Polen, 2019, 26 Min.)
Auf einer Reise in die Philippinen lernt der Norweger Lars eine Filipina kennen, mit der er den Rest seines Lebens verbringen möchte. Doch zu seiner Überraschung weist sie ihn ab. Nun muss sich Lars seinen eigenen Vorurteilen stellen und sich mit der unangenehmen Situation auseinandersetzen.

Nachts sind alle Katzen grau von Lasse Linder (Schweiz/St.Gallen, 2019, 18 Min.)
Christian lebt mit seinen beiden Katzen Marmelade und Katjuscha zusammen. Da er Vater werden möchte, lässt er seine geliebte Marmelade von einem exklusiven Kater im Ausland befruchten.

The Present von Farah Nabulsi (Palästina, 2019, 14 Min.)
An seinem Hochzeitstag brachen Yusef und seine kleine Tochter in das Westjordanland auf, um seiner Frau ein Geschenk zu kaufen. Wie einfach wäre es, zwischen Soldaten, getrennten Strassen und Kontrollpunkten einkaufen zu gehen?

Jerry von Roman Przylipiak (Polen, 2017, 25 Min.)
Jerry, ein sechsunddreissigjähriger Energietherapeut, bekommt einen Schlag ins Gesicht. Mit diesem soliden Schlag macht Bartek, dessen Mutter in Jerrys Obhut nach einem Heilmittel gesucht hat, ihm schmerzhaft bewusst, dass seine Kräfte für immer dahin sind. Eines Tages kehren die Kräfte seines Heilers unerwartet zu ihm zurück, als er einen streunenden Hund aufnimmt. Er wird zu einem echten, lokalen Wunderheiler. Aber nicht für lange. Seine Kräfte verschwinden, wenn der Hund sie aufnimmt. Wird er seine Gabe wiedererlangen?