icon.arrowLeft Zurück zur Übersicht
Absurder Alltag Kurzfilme
Absurder Alltag Kurzfilme
Ort
DatumFreitag 27. August 2021
Filmstart:20:30
Länge:1h 30min
Sprache:
Regie:diverse
Genre:Kurzfilme

Kurzfilme als Familienprogramm.

Absurder Alltag

«Junu Ko Jutta» (Nepal 2019) von Kedar Shrestha: Manchmal ist es nicht so einfach, rechts von links zu unterscheiden. Glücklicherweise findet die junge Junu ihren eigenen cleveren Weg, den Unterschied leichter zu merken.

«Two Balloons» (USA 2017) von Mark C. Smith: Zwei abenteuerlustige Lemuren navigieren ihre Luftschiffe um die halbe Welt zu einem Ort, wo Zufall und Schicksal ihre Wiedervereinigung zu stören drohen.

«Drawn to trouble» (Norwegen 2017) von Jim S. Hansen: Die Geschwister Theodor (8) und Villja (10) flüchten vor dem Raufbold ihrer Schule ins Haus des sonderbaren Dorfkünstlers. Dort entdecken sie, dass dieser mit einem magischen Pinsel Zeichnungen zum Leben erwecken kann! Vielleicht lässt sich der Schultyrann damit abwehren? Doch dann gerät die Situation wegen Villjas Dinosaurier-Zeichnung ausser Kontrolle…

«Red Rover» (Grossbritannien 2020) von Astrid Goldsmith: On Mars, a peaceful community of tiny rock-beasts is shattered when a robotic rover from Earth lands on the planet and starts drilling for signs of life. One young rock-beast tries to keep her reckless little brother safe from harm, by locking them both inside their stone-age bunker and leaving the rest of the village to fend for themselves. But despite her best efforts, her brother is taken by the metal invader as a rock sample, meaning she must face her fears and journey across Mars in a race to save his life.

«Link» (Deutschland 2017) von Robert Löbel: Zwei durch ihre Haare verbundene Gestalten müssen lernen, mit ihrer Verbindung zu leben. Doch ihr Handeln beeinflusst die jeweiligen Wege des anderen.

«Das beste Orchester der Welt» (Österreich 2020) von Henning Backhaus: Ingbert, die Socke, bewirbt sich als Kontrabassist bei der Wiener Staatskapelle. Blöde Idee.